Als Anfänger die ersten 100.000 CHF Vermögen aufbauen – mit diesen 3 Schritten klappt es!

Als Anfänger die ersten 100.000 CHF Vermögen aufbauen – mit diesen 3 Schritten klappt es!

Als Anfänger die ersten 100.000 CHF Vermögen aufbauen - mit diesen 3 Schritten klappt es!

100.000 Franken sind eine gewaltige Summe. Wenn du gerade zum ersten Mal Geld verdienst, sich deine Lebensumstände geändert haben oder du sogar noch Schulden vor dir her schiebst, kann dieser Betrag sogar unerreichbar erscheinen. In diesem Artikel schauen wir uns an, wie du deine ersten 100.000 CHF ersparen kannst.

Die wichtigsten Informationen im Überblick:

  • Auf dem Weg zu den ersten 100.000 CHF gibt es keine Abkürzung.
  • Dein erstes Ziel ist es, dich von Schulden und Altlasten zu befreien.
  • Baue dir ein Finanz-Know-How auf.
  • Lege dein Geld richtig an

Tatsächlich gibt es – abgesehen von “erben” und “im Lotto gewinnen” – keine Abkürzung auf dem Weg zum 100.000 Franken Meilenstein. Die gute Nachricht ist jedoch: mithilfe von drei recht einfachen Tipps kannst du erfolgreich starten und dein finanzielles Ziel in vergleichsweise kurzer Zeit erreichen! Das funktioniert auch dann, wenn du nicht jeden Monat hunderte von Franken investieren kannst. Hier zeige ich dir, wie: 

1. Schulden abbauen

Es versteht sich eigentlich von selbst, dass wir eventuell bestehende Schulden zuerst loswerden müssen, bevor wir mit dem Vermögensaufbau beginnen können. Auch, dass niemand gerne Schulden macht und ein bestehendes Minus gerne abbauen will, ist ein No-Brainer. Aber wie gelingt uns das?

Der wichtigste Schritt ist, sich zuerst einen Überblick zu verschaffen: Wo stehe ich mit welchem Betrag in der Kreide und wie hoch sind die jeweiligen Zinsen, die ich dafür zahlen muss? Habe ich etwa mein Girokonto überzogen, werde ich – je nach Bank – schnell mit 10, 12 oder gar 16 Prozent Zinsen zur Kasse gebeten. Das schmerzt deutlich mehr, als etwa eine niedrig-verzinste Hypothek, die ich langsam abbezahle.

Eine Übersicht deiner Schulden hilft dir, die Posten mit den höchsten Zinsen zu erkennen. Diese gilt es dann zuerst abzubezahlen, um so deine finanzielle Belastung zu minimieren. In manchen Fällen erhältst du auch eine Prämie, wenn du einen Kredit vorzeitig zurückbezahlst. Diese Chance solltest du nutzen, wenn du über die entsprechenden Mittel verfügst. Das mag kurzfristig weh tun, aber deine langfristige Finanzplanung wird es dir danken!

Aufgrund der oft horrenden Zinssätze von Dispo, Kreditkarte und Co. ist das schnelle Zurückzahlen sehr lukrativ – Schuldenabbau führt daher oft zu Einsparungen im zweistelligen Prozentbereich und bietet so mehr “Rendite” als so manches Investment. Wenn du im Minus bist, sollte der Ausgleich (in der Reihenfolge der höchsten Zinsbelastung) daher immer an erster Stelle stehen!

Swissquote Gutscheincode 200 CHF Trading Credits MKT_SPARKOJOTE Gutschein SPARKOJOTE Swissquote Aktionscode 200 CHF Trading Credits Swissquote Gutschein

Swissquote Gutscheincode 200 CHF Trading Credits MKT_SPARKOJOTE Gutschein SPARKOJOTE Swissquote Aktionscode 200 CHF Trading Credits Swissquote Gutschein

2. Finanzielle Bildung aufbauen

Vergessen, ignoriert oder gar belächelt: Die eigene finanzielle Bildung ist einer der wichtigsten Bausteine auf dem Weg zu den ersten 100.000 Franken! Nur durch den Aufbau von Wissen kannst du langfristig erfolgreich investieren und dein Vermögen effektiv wachsen lassen. 

Denn es gibt tausende von Finanzprodukten, in die du dein Geld anlegen kannst. Die Anbieter, die dahinterstehen, sind jedoch keine Wohltätigkeitsorganisationen: Sie wollen durch Gebühren, Gewinnbeteiligungen und Co. von dir profitieren. Du selbst musst entscheiden, wann sich welches Investment lohnt. 

Dafür musst du finanzielle Bildung aufbauen! Nur, wenn du selbst die Mechanismen eines potenziellen Investments verstehst, kannst du Risiken und Chancen abschätzen. Das erlaubt dir, dein Portfolio, passend zu deiner Strategie und deinen Möglichkeiten, aufzubauen und Fehlentscheidungen und Verluste zu vermeiden. 

Für den Einstieg in die Finanzwelt sind ausserdem zwei Bücher perfekt geeignet: “Richest Man in Babylon” von George S. Clason ist ein absoluter Klassiker, wenn es um den Vermögensaufbau geht. Robert Kyosakis “Rich Dad Poor Dad” zählt ebenfalls zur idealen Lektüre auf dem Weg zu den ersten 100.000 Franken.

Du musst dich jedoch nicht monatelang zu Hause einschliessen und Fachbücher wälzen! Regelmässige Weiterbildung – ein YouTube-Video hier und da, ein Blick auf die Finanznachrichten… – reichen bereits aus.

Währenddessen kannst du erst eigene Investments tätigen und auch so zu deiner finanziellen Bildung beitragen. Legst du etwa kleine Beträge in Aktien und ETFs an, wirst du auch nur kleine Gewinne erzielen. Du lernst dabei jedoch unschätzbare Lektionen, sammelst Erfahrungen und verbesserst deine Performance. Später kannst du das erlernte Wissen nutzen, um mit höheren Summen massive Renditen einzufahren. 

Yuh Gutscheincode 50 CHF Trading Credits YUHSPARKOJOTE Gutschein SPARKOJOTE Yuh Aktionscode 50 CHF Trading Credits Yuh Gutschein (only for swiss residents)

Yuh Gutscheincode 50 CHF Trading Credits YUHSPARKOJOTE Gutschein SPARKOJOTE Yuh Aktionscode 50 CHF Trading Credits Yuh Gutschein (only for swiss residents

3. Richtig anlegen

Ohne Schulden und mit dem notwendigen Grundwissen kannst du dich nun an das Vermehren deines Kapitals machen. Die folgenden Tipps sind jedoch lediglich Informationen zu möglichen Investments – es handelt sich dabei nicht um eine Anlageberatung! Nur du selbst kannst dich, nachdem du das Für und Wider sorgfältig abgewogen hast, für ein Finanzprodukt entscheiden. 

Um dein Geld gewinnbringend anzulegen, musst du natürlich zunächst über welches verfügen. Auch kleine Beträge können dich schon erstaunlich weit bringen, wenn du es schaffst, sie regelmässig anzulegen. Wenn du zum Beispiel zehn Prozent deines Monatsgehalts investierst, bist du schon auf einem optimalen Weg! 

Vielleicht kannst du auf einige unnötige Ausgaben verzichten, erhältst eine Gehaltserhöhung oder hast Zeit für eine Nebentätigkeit? Je höher die angelegte Summe, desto schneller kommst du auf dem Weg zu den 100.000 Franken voran.  

Als Ziel für dein hart erarbeitetes Geld hat sich ein sinnvoll aufgeteiltes Portfolio als ideal herausgestellt: Wenn du all dein Kapital in hochriskante Anlageformen investierst, läufst du Gefahr, alles zu verlieren. Legst du hingegen ausschliesslich in sehr konservative Produkte an, wirst du kaum genug Rendite erzielen, um die Inflation auszugleichen – geschweige denn, dein Vermögen zu vermehren! 

Gleiches gilt für unterschiedliche Standorte und Branchen. Würde dein gesamtes Kapital zum Beispiel in Aktien einer Fluggesellschaft stecken, hätte dich die Corona-Pandemie finanziell ruiniert. Bist du hingegen nur bei Unternehmen aus der Schweiz investiert, verpasst du vielleicht einen anstehenden Boom am anderen Ende der Welt… 

🎁 Der Broker meiner Wahl ist Swissquote, ein sehr bekannter Schweizer Online-Broker. Mein vollständiges Depot befindet sich dort, mittlerweile mehr als 570’000 Franken. Ich investiere regelmässig über Aktien & ETF Sparpläne. Als Kunde kann man übrigens auch kostenlos in die Swissquote-Lounge in Zürich oder Gland, dort gibt es gratis Kaffee und Schokolade ;-). Wenn Du ein Depot bei Swissquote eröffnen willst, kannst Du bei der Anmeldung folgenden Aktionscode „MKT_SPARKOJOTE“ nutzen, um 200 CHF Trading Credits bei der Eröffnung zu erhalten (only for swiss residents). Nutze dazu diesen Link*.

Exklusives Angebot: 200 CHF Trading Credit bis zum 31. Juli 2024. Danach gelten die regulären Konditionen für 100 CHF Trading Credit. Only for swiss residents.

– Auf Persönliche Empfehlung vom Sparkojoten 🦊🇨🇭

Eine Möglichkeit: ein Kern aus ETFs

Der Mix macht’s also! Viele Anleger setzen dabei auf einen langfristigen, soliden “Kern”, den sie nach Bedarf mit riskanteren Investments erweitern. Als eine solche Basis kommen zum Beispiel ETFs (Exchange Traded Funds) infrage. Dabei handelt es sich um Fonds, in denen dutzende oder gar tausende von Aktien zusammengefasst werden. 

Die Auswahl erfolgt jedoch nicht durch Fondsmanager, die auch mal daneben liegen können oder sich von unseren Gebühren Millionen-Gehälter auszahlen! ETFs folgen stattdessen festgesetzten Regeln – und zwar weitgehend automatisch. Mein Lieblings-ETF ist der FTSE All World. 

Da ETFs nicht aktiv gemanagt werden, sind sie für uns Anleger deutlich günstiger als viele andere Finanzprodukte. Gleichzeitig versprechen sie eine starke Performance. So hat der MSCI World seinen Wert in den letzten 20 Jahren um das 3,6-fache gesteigert! Auch, wenn immer wieder Krisen (Finanzkrise, Corona…) für kurzfristige Einbrüche sorgen: langfristig haben sich solche breiten Investments am Aktienmarkt immer bezahlt gemacht. 

Gleichzeitig verringerst du dein Risiko, denn dein Kapital ist sehr breit aufgestellt: Sollte eine Branche oder ein einzelnes Unternehmen einmal schlechte Ergebnisse einfahren, ist nur ein verhältnismässig kleiner Teil deines Portfolios betroffen und deine Verluste minimal. 

Das Fazit: 100.000 Franken sind realistisch!

Wenn du gerade erst mit dem Vermögensaufbau beginnst, scheinen die 100.000 Franken unerreichbar. Tatsächlich wirst du jedoch schnell grosse Fortschritte spüren, wenn du den drei einfachen Schritten folgst. 

Beginne mit einer Inventur deiner Schulden und zahle so schnell wie möglich die Kredite zurück, die die höchsten Kosten verursachen. Bist du schuldenfrei, kannst du diesen Schritt natürlich überspringen und direkt an deiner finanziellen Bildung arbeiten. 

Denn ohne ein entsprechendes Wissen wird dein Weg zum persönlichen Reichtum langsam und beschwerlich ablaufen. Vernachlässige daher nicht das regelmässige Dazulernen: befasse dich mit deinen aktuellen und geplanten Investments und nutze die zahlreichen zur Verfügung stehenden Quellen, um deine Finanzbildung zu erweitern. Auch erste eigene Investments sind ein nützlicher Erfahrungsschatz – auch, wenn sie vielleicht noch keine nennenswerten Gewinne abwerfen! 

So verlockend hohe Renditen auch sind: Lege nicht dein ganzes Geld in hochriskante Investments an! Ein gut durchmischtes Portfolio verteilt die Gefahren auf verschiedene Posten und führt so zu deutlich besseren Ergebnissen. 

Ich persönlich nutze dafür einen Kern aus ETFs, da diese hunderte von Aktien abbilden. Eine breitere Aufstellung kann man, in meinen Augen, kaum erreichen und auch die Gewinne können sich sehen lassen. Durch ertragreiche Anlageformen mit höherem Risiko erweitere ich dieses Wachstum noch. Hier halte ich Einzelaktien und Kryptos für eine exzellente Wahl. 

Mit diesen einfachen Tipps kannst du schnell den Grundbaustein für dein eigenes Vermögen legen. Auch die magische Grenze von 100.000 Franken ist dann überraschend schnell erreicht. Ich wünsche dir bei deinen Investments viel Glück.

philoro Edelmetall-Abo Gold-Abo 50 CHF Startguthaben Gutscheincode SPARKOJOTE Sparkojote philoro Gutscheincode

philoro Edelmetall-Abo Gold-Abo 50 CHF Startguthaben Gutscheincode SPARKOJOTE Sparkojote philoro Gutscheincode

Thomas der Sparkojote

6 Responses

  1. Hey Thomas,
    ich melde mich auch mal wieder zu Wort 🙂 Mein Tipps für 100.000 CHF oder 100.000€ wäre tatsächlich unabhängig vom Investieren, weil es da meistens einen längeren Anlagenhorizont braucht. 100k kann man theoretisch innerhalb von 5-10 Jahren ansparen.
    Ich war mit 21 mit meinem Studium fertig und habe dann noch jahrelang sehr studentisch gelebt, mittlerweile würde man es „frugal“ nennen. Da die meisten meiner Freunde noch jahrelang studierten, war ich mit meinem Lebensstil in bester Gesellschaft. Durch den frühen Berufseinstieg war es dann auch leichter, Berufserfahrung zu sammeln und langsam mein Gehalt zu erhöhen. Anfangs mit vielen Überstunden, später dann durch Beförderungen und Jobwechsel. Ich will ehrlich sein, dass mir mit fast 30 der Lebensstil nun schwerer fällt. Deswegen bin ich froh, dass ich in meinen 20er fleißig sparen konnte. Sparen kann man natürlich in jedem Alter, aber Fokus sollte auch darauf liegen, wie man langfristig ein angemessenes Einkommen und gesunde Arbeitsbedingungen erzielen kann.

    Liebe Grüße
    Jenny

    • Hoi Jenny,

      Schön wieder mal etwas von dir zu hören, ich habe erst gerade letztens wieder auf dem Blog vorbeigeschaut! Darum erstmal herzlichen Glückwunsch 😉

      Du hast absolut recht, je sparsamer man ist umso schneller kann es gehen. Wobei ich schon früh wie auch du bemerkt habe, es gibt so einen Sweet-spot beim Lebensstil und der ist eben oft nicht so frugal wie man denkt.

      Vor allem wenn Kinder kommen wird es zunehmend nochmal schwerer, ich plane auf jedenfalls auch Kinder zu bekommen. Aber eben alles zu seiner Zeit.

      LG
      Thomas

      • Ja, mit Kindern ändert sich einiges an der Ein- und Auskommenseite. Auch wenn wir uns gerade noch Zeit lassen mit Kindern, hatte ich immer im Hinterkopf, dass ich mal eine Familie versorgen können möchte. Bei dir wird das ja auch alles mal recht stressfrei finanziell. Vermutlich wirds bei dir zeitlich eher schwieriger, bei deiner Selbstständigkeit alles Wichtige am Laufen zu halten. LG

      • @Jenny (Ex-Studentin)
        Ja Zeit ist das magische Wort. Ich weiss ehrlich gesagt garnicht wie ich das machen will. Sehe tatsächlich nur eine Möglichkeit im Moment, ich muss meine Ambitionen zurück schrauben, sobald ich Familie habe. Da ich klare Tendenzen zum Workaholic habe.

        LG
        Thomas

      • Das ist vermutlich die große Gefahr der Selbstständigkeit. Mir fällt es schon als Angestellte schwer, Sachen an Kollegen abzugeben, weil das ja „nur ich machen kann“. Bin da aber die Jahre besser geworden, weil immer nur zu Arbeiten geht irgendwann doch mal an die Gesundheit. Ich habs bei meinem Vater gesehen, wir sehr alles an ihm hing und er quasi selten Urlaub hatte und krank sein eigentlich nicht möglich war. Ich hoffe, du schaffst es langfristig, deine Arbeit so auszurichten und zu verteilen, dass du dir dann auch irgendwann mal Freizeit schaffen kannst. Aber das wird sich ergeben 🙂

      • @Jenny (Ex-Studentin)

        Das hoffe ich auf, aber dafür werde ich an mir arbeiten. Das ist alles nicht so easy.

        Aber hey, aktuell geht es noch und ich mache das beste aus der Situation.

        LG
        Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

🎙️ Finanzrudel Podcast 🎧

Finanzrudel Podcast mit Thomas Brandon Kovacs