Depot

Investment Portfolio Thomas der Sparkojote

Auf dieser Seite findest Du mein vollständiges Aktien und Investment Portfolio. Ich teile transparent wie viele von welchen Aktien ich in meinem Depot besitze. Du kannst somit Live mitverfolgen, was sich gerade in meinem Depot befindet. Mein Depot ist seit Februar 2015 im Aufbau, gestartet habe ich bei 0. Über die Jahre hinweg hat das Aktien-Depot eine gewisse grösse erreicht auf die ich bereits sehr stolz bin. Umso wichtiger finde ich es als Schweizer Finanzblogger möglichst transparent damit umzugehen. Auf meinem YouTube Kanal mache ich regelmässig in grösseren Abständen ein detailliertes Depot Update.

Der Broker meiner Wahl ist Swissquote, ein sehr bekannter Schweizer Online-Broker. Mein vollständiges Depot befindet sich dort. Als Kunde kann man übrigens auch kostenlos in die Swissquote-Lounge in Zürich, Bern oder Gland, dort gibt es gratis Kaffee und Schokolade ;-).  Wenn Du ein Depot bei Swissquote eröffnen willst, kannst Du bei der Anmeldung folgenden Aktionscode „MKT_SPARKJOTE“ nutzen um 100 CHF Trading Credits bei der Eröffnung zu erhalten, nutze dazu diesen Link.

Asset-Allocation des Aktien-Depots

Die Asset-Allokation bestimmt wo wir unser Geld investieren und zeigt auch oft wie unser Risikoprofil aussieht. Ob nun bewusst oder unbewusst, eine Asset-Allokation hat jeder. Es ist wichtig sich im Klaren zu sein was eine bestimmte Asset-Allokation für Auswirkungen auf bestimmte Situationen haben kann.

Ich besitze hauptsächlich Aktien von Unternehmen aus der Schweiz und den USA. Für mich hat die Schweiz eine Grosszahl an Qualitätsunternehmen, wieso also nicht in die „lokale“ Wirtschaft investieren. Wie bei den meisten Investoren spielt auch ein Home-Bias vermutlich auch eine kleine Rolle, allerdings ist die Mehrheit meines Depots in den USA lokalisiert. Mein Aktien Depot ist so aufgebaut, dass es das ganze Jahr hinüber einen nennenswerten Cashflow durch Dividenden generiert. Das Depot schüttet Netto mehr als 2’000 CHF an Dividenden im Jahr aus, auf die Depot Grösse gerechnet schaue ich, dass es sich Netto um mindestens 2% Dividendenrendite p.a. handelt.

Aktien Depot Asset Allokation Sparkojote

Grundsätzlich verfolge ich mit meinem Aktien-Depot eisern eine Buy & Hold Strategie, allerdings habe ich vereinzelt Kurz- bis Mittelfristige Investments wie damals schon die Credit Suisse oder heute die UBS Group. Das Depot ist deshalb auch mit vielen defensiven Werten, sowie auch Dividendenaristrokaten bestückt. Jedoch hindert mich das nicht daran, in Wachstumsstarke Unternehmen wie Nvidia oder Alphabet zu investieren. Ich halte als Investor meine Augen offen und bin flexibel. Es gibt lediglich eine Grundregel die niemals gebrochen werden sollte, ein Kauf eines Unternehmens muss mindestens 6 Monate zurückliegen, bevor ich einen weiteren Nachkauf desselben Unternehmens tätige.

Die Börse und der Aktienmarkt ist ein langfristiges Investment-Vehikel, man verdient Geld mit seinem Sitzfleisch an der Börse. Ich verdiene kein Geld mit irgendwelchen Trading Methoden, sondern mit langfristigen Investments in Unternehmen die ich für zukunftsträchtig halte.

ZAK Gutscheincode 100 CHF ZAKSPK Sparkojote

P2P-Kredite

Seit Juni 2018 investiere ich in P2P-Kredite, ich habe bereits jeweils 1’000€ auf den Plattformen Bondora, EstateGuru und Mintos investiert. Ich empfinde P2P-Kredite als eine interessante Beimischung zum gesamten Portfolio, da man hier oftmals eine lukrative Rendite von 10% erhält. Allerdings sind derart hohe Zinsen auch mit einem jeweiligen Risiko verbunden. Momentan taste ich mich langsam ran und habe deshalb jeweils 1’000€ je Plattform investiert. Insgesamt sind momentan also 3’000€ in P2P-Kredite investiert. Ich achte dabei auf einen Kurz- bis Mittelfristigen Anlagezeitraum von 12-24 Monaten, dass bedeutet das jeder Kredit spätestens nach 24 Monaten zurückgezahlt werden soll. Auf Mintos und EstateGuru nutze ich den Autoinvestor. Auf Bondora nutze ich das neue Go & Grow Feature, welches sich vergleichbar ähnlich wie ein Tagesgeldkonto verhält. Ich habe ausserdem detaillierte Erfahrungsberichte zu EstateGuru und Mintos geschrieben.

Mintos-P2P-Kredite  Bondora-P2P-Kredite  EstateGuru-P2P-Kredite

Säule 3a – Vorsorgedepot

In der Schweiz haben wir ein 3 Säulen Vorsorgesystem, die dritte Säule ist die freiwillige Vorsorge. Hier kann jeder selbst entscheiden ob er einzahlen möchte. Seit 2018 zahle ich hier regelmässig ein, maximal erlaubter Betrag ist hier 6768.00 CHF im Jahr. Da ich erst im Mai angefangen habe, ergab das eine monatliche Einzahlungssumme von 846.00 CHF die nun monatlich aufs Vorsorgedepot der Säule 3a wandert. Ich nutze dazu den Service von VIAC, den ich in einem detaillierten Beitrag und Interview vorgestellt habe.

Mit VIAC habe ich die Möglichkeit 97% der Geldes in breit gestreute und kostengünstige ETF’s zu investieren. Dabei bleiben die Gebühren bei 0.55% p.a. überschaubar und sind konkurrenzlos. Den jährlich eingezahlten Betrag kann man steuerlich absetzten, er senkt das Einkommen massgebend und man zahlt im jeweiligen Steuerjahr weniger (Steuerschundungseffekt). Gleichzeitig profitiere ich durch dieses Investment Vehikel am steuerbefreiten Zinseszins, alle Kursgewinne und auch Dividenden werden steuerfrei ausgeschüttet und automatische reinvestiert.

AlleAktien.de Logo

Eine meiner liebsten Informationsquellen für Aktienanalysen ist AlleAktien.de, ich nutze Jonathan’s und Michael’s Webseite schon seit längerem. Ein Review habe ich vor einiger Zeit hier verfasst. Du kannst Dich über den folgenden Link anmelden, um den ersten Monat kostenlos zu testen. Die nachfolgenden Monate erhälst Du für nur je 29.00 €, verwende dazu diesen Link.

Kryptowährungen

Seit dem April 2017 investiere ich in verschiedene Kryptowährungen unter anderem Bitcoin und Ethereum. Es handelt sich dabei um eine sehr spekulative Anlage, in einem meiner Beiträge habe ich meine Gedanken zu Kryptowährungen zusammengefasst. Momentan investiere ich jeweils 25.00 € monatlich in die jeweiligen Kryptowährungen, dabei verwende ich die Online Wallet Coinbase*. Momentan befinden sich bereits um die 10’000.00 CHF (Einstandswert) in meinem Krypto-Portfolio. Die Kryptowährungen berücksichtige ich nicht bei meinen Investmentaufstellungen aufgrund deren Volatilität. Diese laufen gesondert und ich handle nach einem extremen Buy & Hold Prinzip. Momentan befinden sich die Kryptowährungen in einem Abwärtstrend, ich lasse mich davon nicht beirren, ich harre diese Dürre aus und warte ab.

Kleiner Fun-FactSparkojote Logo

Wie kam ich auf dem Namen Sparkojote? Wenn es um Namensgebung geht, habe ich immer gewisse Probleme. Meistens geht es bei mir einige Tage bis ich einen guten Namen für etwas habe. Vor allem wenn es ein Eigenname sein soll. Da ich einen Blog über Finanzen machen wollte, war das erste was mir in den Sinn kam, natürlich der Sparfuchs. Allerdings war dieser natürlich bereits belegt, ausserdem wäre dieser sehr lahm gewesen. Nun der Gedankenblitz, man könnte nach „Spar“ jedes andere Tier platzieren: Sparbär, Sparwolf, Sparhund, Sparschwein, Sparbiene, Sparfisch, Sparlöwe, Spartiger….

Aber das war alles Schei***, es musste etwas anderes her. Da ich schon früher sehr gerne Kojoten mochte und auch in der Vergangenheit, Bilder von Kojoten als Avatar auf verschiedenen Plattformen u.a. auch YouTube nutzte. Kam mir die zündende Idee, wie wäre es mit einem Sparkojoten.

ZAK Gutscheincode 100 CHF ZAKSPK Sparkojote

depot