Warum man JETZT (nicht?) INVESTIEREN sollte!😱📉

Warum man JETZT (nicht?) INVESTIEREN sollte!😱📉

Warum man JETZT (nicht?) INVESTIEREN sollte!

Investieren, ja oder nein? In diesem Artikel erkläre ich Dir, warum ich gerade jetzt investiere und warum es aus meiner Sicht sinnvoll ist. Ich erzähle dir auch, warum es gut ist, langfristig und stetig zu investieren und warum du dein Portfolio immer breit aufstellen solltest.

Immer wieder erreichen mich Fragen zu diesem Thema. Soll ich bei dem jetzigen Bärenmarkt nicht lieber sparen? Lohnt es sich denn noch zu investieren? Sollte ich nicht lieber warten bis der Markt sich wieder beruhigt hat?  

Meine Antwort: JA, es lohnt sich! 

Ich erzähle Dir nun, warum ich es für richtig halte gerade jetzt zu investieren.

Time in the market

Du kennst bestimmt das Sprichwort “Time in the market beats timing in the market”

Du kannst dir das so vorstellen, dass die ganzen Anleger, Privatinvestoren oder auch Fondsmanager über Jahrzehnte investieren und sie nie ein heftiges Tief oder auch ein heftiges Hoch erreichen. Es bringt also nichts, immer hin und her zu springen.  Denn ein anderes Sprichwort besagt auch “Hin und her macht Taschen leer” 

Es ist nämlich so, dass wenn Du nicht an den wichtigen Tagen, an denen die Börse eine Aufwärtsbewegung macht, nicht investiert hast, dann bekommst du auch keine Rendite. Ich bin also überzeugt, dass es sinnvoll ist, regelmässig und langfristig zu investieren, um auch Teile am Markt zu haben. 

Swissquote Gutscheincode 100 CHF Trading Credits MKT_SPARKOJOTE Gutschein SPARKOJOTE Swissquote Aktionscode 100 CHF Trading Credits Swissquote Gutschein

Swissquote Gutscheincode 100 CHF Trading Credits MKT_SPARKOJOTE Gutschein SPARKOJOTE Swissquote Aktionscode 100 CHF Trading Credits Swissquote Gutschein

Langfristig dabei sein

Lass dich nicht verunsichern. Es ist ein Trugschluss zu denken, dass es falsch wäre, jetzt in den Markt einzusteigen oder zu kaufen. Natürlich hat der Krieg, die Pandemie und Co. dazu beigetragen, dass das Niveau aktuell etwas niedriger ist als sonst. Aber wir haben zehn Jahre vorher einen aufwärtssteigenden Markt gehabt. Klar haben hier viele verdient und Gewinne gemacht, das ist auch relativ einfach. Schwieriger wird es im jetzigen Bärenmarkt. 

Hier wird es aber spannend.

Es lohnt sich langfristig dabei zu sein. Dennoch kann so ein Bärenmarkt, den einen oder den anderen psychisch doch ganz schön belasten. Diese Leute verkaufen und kaufen hin und her und stehen nicht mehr zu ihrer Strategie. Das ist aber paradox.

Momentan ist es so, dass du für Unternehmen, die gerade unter die Räder kommen für das gleiche Geld mehr Anteile bekommst. Ich sehe darin das Ziel der Börse: Anteile an qualitativ hochwertigen Firmen erwerben. Ein anschauliches Beispiel dafür ist momentan die Alphabet-Aktie.

Die Prognosen sind schlechter als erwartet, aber es ein gutes Unternehmen. Eines, wofür du jetzt weniger zahlen musst, um Anteile zu bekommen. Eine Börsenweisheit sagt: “Prices is what you pay. Value is what you get”

Der Preis, den du für die Aktie oder ETF bezahlst, ist der Price und der Value, den du bekommst sind die Anteile am Unternehmen.

Geld ist kein Vermögenswert

Ich möchte folgendes betonen: “Geld ist an sich kein Vermögenswert”. Es ist eher ein Gedankenkonstrukt, um eine Zahl zu haben, mit der wir untereinander tauschen können. 

Ein kleines Beispiel: 

Eine Immobilie wird mit einer Million Franken bewertet. Also sind eine Million in einem Aktienportfolio genauso viel Wert wie eine Million Franken auf dem Konto. Die Millionen allein ist kein realer Vermögenswert. 

Ich gebe Dir noch ein Beispiel:

Ich kann eine Immobilie immer in einen realen Wert in Brot umtauschen. Aber, wer benötigt schon so viel Brot? Ich möchte nur damit sagen. Geld allein reicht nicht. Du kannst es nicht essen, nicht anderweitig gebrauchen. Das dürfen wir nie vergessen.

Geld ist ein potenzieller Vermögenswert- aber nicht für sich alleinstehend. 

Eine Immobilie, Aktien, Unternehmensanteile oder auch Produkte und oder Dienstleistungen, das sind für mich Vermögenswerte. Für mich geht es in erster Linie darum, so ein Vermögen aufzubauen. Das kann man vielfältig gestalten, ob es nun Aktien, Immobilien, P2P-Kredite oder auch Rohstoffe sind ist egal. 

🎁 Der Broker meiner Wahl ist Swissquote, ein sehr bekannter Schweizer Online-Broker. Mein vollständiges Depot befindet sich dort, mittlerweile mehr als 395’000 Franken. Ich investiere regelmässig über Aktien & ETF Sparpläne. Als Kunde kann man übrigens auch kostenlos in die Swissquote-Lounge in Zürich oder Gland, dort gibt es gratis Kaffee und Schokolade ;-). Wenn Du ein Depot bei Swissquote eröffnen willst, kannst Du bei der Anmeldung folgenden Aktionscode „MKT_SPARKOJOTE“ nutzen, um 100 CHF Trading Credits bei der Eröffnung zu erhalten (only for swiss residents). Nutze dazu diesen Link*.

– Auf Persönliche Empfehlung vom Sparkojoten 🦊🇨🇭

Ich investiere nicht nur in Aktien

Ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass ich meine ganze Sparquote gar nicht komplett investiere. In der Realität ist es so, dass nur ein Teil meiner Sparquote – und das ist der kleine Teil davon in Aktien, ETFs und Co reinfliesst. Natürlich weiss ich auch, dass mehrere 1.000 oder manchmal sogar auch 10.000 Franken monatlich sehr viel Geld ist und ich eine sehr privilegierte Situation habe. Das bedeutet aber nicht, dass ich nicht auch 10,20 oder auch 30.000 Franken im Monat Cash beiseitelege. 

Nicht falsch verstehen, das mache ich nicht um nachher, wenn es crasht in einem besseren Markt zu investieren. Das Geld verwende ich mein Unternehmen liquide zu halten, Geschäfte aufzubauen, Mitarbeiter zu bezahlen, Freelancer zu bezahlen, Büros und Lager zu mieten, die Versicherungen zu zahlen und so weiter.

Ein anderes Projekt, was ich gerade mittelfristig plane, bevor ich 30 werde, was in knapp viereinhalb Jahren so weit ist: Eine Immobilie ins Investment-Portfolio zu bekommen, im Idealfall ein Mehrfamilienhaus. Für so ein Projekt benötigt man bei mir in der Schweiz eine enorm grosse Menge an Geld.

Es geht auch ein wenig in die Richtung “Haushacking”. Da bedeutet, dass man in einer Einheit selbst wohnt und in den anderen Parteien Mieter sucht, die dann im Idealfall durch die Miete die ganze Hypothek abzahlen. Dafür benötigt man einfach viel Geld. 

Du siehst, es ist weniger ein Markt-Timing-Move, sondern wirklich auch persönliche Ziele. Ich investiere regelmässig eine bestimmte Summe monatlich in die Börse und im Idealfall belasse ich die immer gleich oder steigere sie. Es kommt immer darauf an, was für persönliche Projekte gerade bei anstehen. 

Fazit: Regelmässig investieren

Der Mensch geht oftmals von dem Schlimmsten aus. Er wird übermannt von Emotionen oder ist nicht genug informiert und gerät so natürlich schnell in Panik, was wiederum bedeutet, er handelt noch irrationaler. Die Wahrheit ist: Jeder hat diese Ängste. Und das ist auch vollkommen normal. Aber wir dürfen uns von dieser Angst nicht übermannen lassen und das Ruder wieder selbst in die Hand nehmen. 

Wenn wir 10 Jahre weiter springen, können wir vielleicht sagen. Ja, 2021, 2022, 2023 hätte ich die Grundsteine für meine Vermögen sähen können, aber ich hatte zu viel Angst. Ich habe gewartet, aber es hat sich nichts verändert. Das wäre doch viel zu schade, oder?

Die Geschichte zeigt es uns, Dotcom-Blase, oder nehmen wir die 70er Jahre. In den Krisenzeiten und auch danach sind die Momente oft die besten, um langfristig diversifizierte Investments für den Vermögensaufbau zu machen, um auch langfristig davon zu profitieren.

Und genau da sind wir wieder an diesem Punkt, wenn man einen langen Anlagenhorizont hat und ein grosses Vermögen aufbaut. Leider haben die wenigsten Menschen dieses Durchhaltevermögen, den Willen, die Kraft und auch die Rationalität, um in dieser Situation richtig zu handeln. 

Einige werden es schaffen, andere werden daran scheitern. Das ist die harte Realität. Also bleib dran. Habe den Willen und den Mut, investiere regelmässig und langfristig und es wird sich für dich lohnen. 

Abschliessend möchte ich noch sagen:

Stay healthy, get wealthy

YouTube Kanal von Thomas der Sparkojote

Thomas der Sparkojote

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

🎙️ Finanzrudel Podcast 🎧

Finanzrudel Podcast mit Thomas Brandon Kovacs