Bring dein Geld in Sicherheit đŸŠș

Bring dein Geld in Sicherheit đŸŠș

Bring dein Geld in Sicherheit

Die Nachrichten sind ĂŒberfĂŒllt mit Meldungen, die Investoren zum Zittern bringen. Kryptoplattformen melden Insolvenz an, Banken sind kurz vor dem Totalabsturz und Krisen schĂŒtteln die Börse durcheinander. Wir leben in unsicheren Zeiten. Wie ich mit dieser Situation umgehe und wie ich versuche mein Vermögen vor bestimmten Szenarien zu schĂŒtzen, das zeige ich dir in diesem Artikel. 

Die wichtigsten Informationen im Überblick:

  • Dein Vermögen ist bis zu 100.000 CHF auf der Bank abgesichert.
  • Zentrale Kryptoplattformen sind sehr risikoreich.
  • BankschliessfĂ€cher eignen sich fĂŒr alternative Investmentassets.
  • Je aufgeteilter dein Vermögen ist, desto sicherer ist es. 

Ist das Geld auf der Bank sicher? 

Hast du dein Geld auf einer Schweizer Bank liegen, dann hast du eine Einlagenversicherung bis zu 100.000 Franken. Die Summe ist also sicher. Alles, was darĂŒber hinaus geht, könntest du im schlimmsten Fall verlieren. Dieses Wort-Case-Szenario kannst du ganz einfach vermeiden, indem du nicht mehr als 100.000 Franken bei einer Bank liegen hast, sondern dein Vermögen auf verschiedene Konten aufteilst. 

Ich will an dieser Stelle auch nicht den Teufel an die Wand malen. Die grossen Banken sind sprichwörtlich: „Too big to fail“ (zu gross zum Scheitern). Bevor es also zu einem Totalausfall kommt, greifen noch bestimmte Mechanismen wie staatliche UnterstĂŒtzungen zum Beispiel, welche die Banken retten. 

Darum geht es hier aber nicht, sondern vielmehr darum, das reale Risiko so gering, wie nur möglich, zu halten. Je nach Grösse deines Vermögens, wÀre die Aufteilung auf verschiedene Konten eine Option.

Swissquote Gutscheincode 100 CHF Trading Credits MKT_SPARKOJOTE Gutschein SPARKOJOTE Swissquote Aktionscode 100 CHF Trading Credits Swissquote Gutschein

Swissquote Gutscheincode 100 CHF Trading Credits MKT_SPARKOJOTE Gutschein SPARKOJOTE Swissquote Aktionscode 100 CHF Trading Credits Swissquote Gutschein

Lieber auf Kryptoplattformen halten? 

Ich habe den Grossteil meiner Kryptos verloren. Und zwar habe ich den Fehler begangen und die meisten meiner Kryptos auf einer Plattform gehalten, die dann pleitegegangen ist. Alle Anleger, die hier investiert haben, sitzen auf ihren Verlusten fest. In einem langwierigen Insolvenzverfahren wird jetzt geschaut, ob ich als Anleger noch irgendetwas zurĂŒckbekomme. Falls ja, dann wird der Betrag aber sehr minimal sein. 

Das war ein immenser Verlust und gleichzeitig auch ein grosses Learning: Halte deine Kryptos fern von unregulierten Exchanges oder zentralisierten Plattformen. Du kannst deine Kryptos am besten auf einer Wallet sichern, auf der du den Zugang zum Access Key hast. Noch besser ist hier nur die Cold-Wallet. Ein guter Merksatz an dieser Stelle: Not your key, not your coin.

🎁 Der Broker meiner Wahl ist Swissquote, ein sehr bekannter Schweizer Online-Broker. Mein vollstĂ€ndiges Depot befindet sich dort, mittlerweile mehr als 395’000 Franken. Ich investiere regelmĂ€ssig ĂŒber Aktien & ETF SparplĂ€ne. Als Kunde kann man ĂŒbrigens auch kostenlos in die Swissquote-Lounge in ZĂŒrich oder Gland, dort gibt es gratis Kaffee und Schokolade ;-). Wenn Du ein Depot bei Swissquote eröffnen willst, kannst Du bei der Anmeldung folgenden Aktionscode „MKT_SPARKOJOTE“ nutzen, um 100 CHF Trading Credits bei der Eröffnung zu erhalten (only for swiss residents). Nutze dazu diesen Link*.

– Auf Persönliche Empfehlung vom Sparkojoten 🩊🇹🇭

Bankschliessfach

Dein Vermögen oder deine Vermögenswerte abzusichern, geht auch ganz klassisch mit BankschliessfĂ€chern. Auch hier besteht ein Restrisiko, dass aber im Vergleich zu Online-Plattformen deutlich geringer ausfĂ€llt. Möchtest du das Risiko trotzdem noch weiter minimieren, dann kannst du deine Vermögenswerte auch hier auf verschiedene Banken aufteilen. 

Du kannst auch SchliessfĂ€cher fĂŒr zu Hause kaufen und dein Vermögen darin absichern. Je grösser der Wert deines Vermögens, sei es nun durch Bargeld, Collectibles, Kunst und so weiter ist, desto unsicher wird diese Option aber. Gerade bei alternativen Investitionswerten, wie  seltenen Sammelkarten, macht es ab einem bestimmten Punkt Sinn, sich ĂŒber bessere Sicherheitmassnahmen Gedanken zu machen. Manchmal sogar auch ĂŒber zusĂ€tzliche Versicherungen.

Du musst dir aber bewusst sein, dass solche Dinge Geld kosten. Egal, ob du jetzt eine Miete fĂŒr das Bankschliessfach zahlst, verschiedene Services der Banken nutzt oder dir selbst einen Tresor zulegst. Geld absichern bedeutet Geld ausgeben. Solange sich das aber nur in einem bestimmten Rahmen passiert, finde ich das in Ordnung.

Fazit: Wie handhabe ich das?

Du hast es bestimmt schon herausgelesen: Ich teile mein Vermögen bevorzugt auf. Das hat fĂŒr mich besonders zwei Vorteile. Zum einen ist mein Vermögen abgesichert, zum anderen bin ich flexibel und kann verschiedene Konten fĂŒr unterschiedliche Dinge nutzen. Den Überblick behalten heisst hier zwar mehr Aufwand aber fĂŒr die zusĂ€tzliche Portion Sicherheit, ist mir das wert. Ich habe aus meinem Fehler gelernt und ich hoffe, dass auch du aus meinen Fehler lernen kannst. 

YouTube Kanal von Thomas der Sparkojote

Thomas der Sparkojote

 

4 Responses

  1. K
    KSLS sagt:

    Das Bankschliessfach muss versichert werden, das sind signifikante Kosten je nach Inhalt

    • T
      Theo Eisenring sagt:

      Und leider auch viel Aufwand. Man muss die Werte im Schliessfach genau dokumentieren, mit Kaufnachweis und Fotos und Gutachten bei WertgegenstÀnden und mit Auszahlungsbelegen und Seriennummern von Banknoten.

  2. Thomas B. sagt:

    Hallo Namensvetter
    Herrscht in der Schweiz Panik? Ich nehme das in meinem Umfeld gar nicht so war und dachte der Zenit der Preper, Gold, Bitcoin Klopapier Welle haben wir ĂŒberschritten 🙂
    GrĂŒĂŸe aus D
    Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

đŸŽ™ïž Finanzrudel Podcast 🎧

Finanzrudel Podcast mit Thomas Brandon Kovacs