Online Geld verdienen – Tipps und Tricks🃏🤔

Online Geld verdienen – Tipps und Tricks🃏🤔

Online Geld verdienen – Tipps und Tricks

In diesem Artikel werde ich dir zeigen, wie du mit Trading Card Games, Collectibles und Co. nebenberuflich ein Online-Business aufbauen und Geld verdienen kannst. 

Die wichtigsten Informationen in Stichpunkten:

  • Jeder muss klein anfangen, wer aber am Ball bleibt, der kann Großes erwarten.
  • Handele bevorzugt mit Dingen, für die du dich selbst interessierst.
  • Ein nebenberufliches Business aufbauen ist heute einfacher als jemals zuvor.

Wie du vielleicht weisst, bin ich bereits seit Jahren Händler von verschiedenen Collectibles, Trading Cards, Comics und Videospielen. Deshalb möchte ich dir heute zeigen, wie auch du dir mit diesen oder anderen Dingen ein zusätzliches Einkommen aufbauen kannst, dass du dann wiederum in Aktien investieren kannst. 

Für wen ist dieser Artikel geeignet?

Für alle, die in ihrer Freizeit nebenberuflich durchstarten möchten und das idealerweise mit einem Projekt, das nicht nur Spass macht, sondern auch profitabel ist. Eine Möglichkeit genau das zu erreichen könnte das Reselling oder das Handeln von zum Beispiel Collectibles, wie in meinem Fall die Trading Card Games oder auch Videospielen sein. Aber auch ganz andere Produkte wie Sneaker, Uhren und so weiter eignen sich hervorragend dazu.

Aber auch für Leute, die unzufrieden mit ihrem Hauptjob sind oder nach anderen Möglichkeiten suchen, um sich selbstständig zu machen, finden heute hier eventuell eine Inspiration für sich. 

Die Bedeutung des Handelns

Handel wird schon seit Jahrtausenden betrieben. Schon für die Römer, Babylonier, Chinesen, Ägypter und alle anderen uralte Völker war Handel immer eine wirtschaftstreibende Kraft für die Nationen und Imperien. 

Swissquote Gutscheincode 200 CHF Trading Credits MKT_SPARKOJOTE Gutschein SPARKOJOTE Swissquote Aktionscode 200 CHF Trading Credits Swissquote Gutschein

Swissquote Gutscheincode 200 CHF Trading Credits MKT_SPARKOJOTE Gutschein SPARKOJOTE Swissquote Aktionscode 200 CHF Trading Credits Swissquote Gutschein

Wie bin ich zum Handeln gekommen?

Angefangen hat das bei mir vor über zehn Jahren, und zwar in Onlinevideospielen, wie World of Warcraft und anderen Games. In diesen Spielen gab es immer ein Wirtschaftssystem, in dem echte Menschen involviert waren und man kann sagen, dass ich da das Handeln oder die Grundlagen davon gelernt habe. 

Zumindest konnte ich das, was ich in diesen Spielen für mich herausgezogen habe, in die echte Welt übernehmen und dann auf Collectibles aus verschiedenen Bereichen, die mir gefallen haben, anwenden. 

Ich habe nicht studiert, sondern habe eine gewöhnliche Ausbildung, Lehre gemacht und mich ab einem bestimmten Punkt dazu entschieden mich selbstständig zu machen. Angefangen mit einem Onlineshop und mittlerweile auch einem physischen Store.

Es ist profitabel zu handeln

Dabei ist es völlig egal, womit du handelst. Denk mal über folgendes nach: Media Markt zum Beispiel produziert in der Regel keine eigenen Produkte. Er verkauft Dinge wie Kameras, Waschmaschinen und andere technische Geräte mit Aufpreis weiter. 

Die Marge zwischen dem Grosshändlerpreises und des Verkaufspreises im Markt ist dann abzüglich der Mitarbeiterkosten, Werbung und allen anderen anfallenden Kosten der Gewinn. Du siehst also, auch die grossen Märkte machen nichts anderes, als Handel zu betreiben. Das trifft natürlich auch auf Discounter und so weiter ebenfalls zu.

Wo verkaufe ich das Ganze?

Heutzutage kann jeder ganz einfach handeln. In einer Ära, wo wir Smartphones und das Internet haben, ist der Zugang zum Handel einfacher als jemals zuvor. Das kann ganz einfach anfangen mit ersten Auktionen bei Ebay zum Beispiel, wie in meinem Fall vor 10 Jahren.

Oder sogar mit einem kleinen Store auf Ebay, den man dann kontinuierlich ausbaut oder auf andere Plattformen ausweitet. Die grossen Umsätze generiert man anfangs nur noch nicht, aber jeder Verkauf bringt dich ein Stück weiter und heute kann ich sagen: Hätte ich damals nicht diese ersten Schritte gemacht, dann würde ich nicht heute da stehen, wo ich bin, mit teilweise 5 bis 6-stelligen Umsätzen. 

Anfangs kann der administrative Aufwand etwas ernüchternd sein gegenüber dem Gewinn, welchen man macht. Aber über die Jahre hinweg hat es potenzial sich so gut zu entwickeln, dass sich das auf einmal mehr als lohnt und die Arbeit, die du anfangs reingesteckt hast, auch hinten rum sich auszahlt. 

Der Spielkojote Patreon

Bist du daran interessiert, dich im Handel auszuprobieren und zufällig auch in derselben Nische, wie ich unterwegs, dann kann ich dir an dieser Stelle den Spielkojote Patreon empfehlen. Hier sind wir mittlerweile über 100 Leute, die auch seit zwei Jahren intern im Discord gemeinsam über Themen rund um Trading Card Games und Collectibles diskutieren.

Wir tauschen Erfahrungen und Insights aus, lernen voneinander und pushen unser Business gegenseitig mit wertvollen Tipps und Tricks.  Für alle, die mit Discord oder Patreon nichts anfangen können, denen empfehle ich an dieser Stelle meinen anderen YouTube-Kanal Thomas der Spielkojote, wo es unter anderem genau um diese Themen geht.

🎁 Der Broker meiner Wahl ist Swissquote, ein sehr bekannter Schweizer Online-Broker. Mein vollständiges Depot befindet sich dort, mittlerweile mehr als 570’000 Franken. Ich investiere regelmässig über Aktien & ETF Sparpläne. Als Kunde kann man übrigens auch kostenlos in die Swissquote-Lounge in Zürich oder Gland, dort gibt es gratis Kaffee und Schokolade ;-). Wenn Du ein Depot bei Swissquote eröffnen willst, kannst Du bei der Anmeldung folgenden Aktionscode „MKT_SPARKOJOTE“ nutzen, um 200 CHF Trading Credits bei der Eröffnung zu erhalten (only for swiss residents). Nutze dazu diesen Link*.

Exklusives Angebot: 200 CHF Trading Credit bis zum 31. Juli 2024. Danach gelten die regulären Konditionen für 100 CHF Trading Credit. Only for swiss residents.

– Auf Persönliche Empfehlung vom Sparkojoten 🦊🇨🇭

Ein Hinweis für dich

Wenn du auf der Suche nach den richtigen Produkten bist, mit denen du handeln willst, dann kann ich dir empfehlen, deiner Leidenschaft zu folgen. Was meine ich damit? Ich spreche hier von Liebhaber-Investments. Ich handele mit verschiedenen Arten von Trading Card Games, nicht weil es profitabel ist, sondern weil es meine Leidenschaft ist, schon aus Kindheitstagen. Und das hat einen besonderen Vorteil: 

Sollte es dazukommen, dass diese Investments irgendwann nichts mehr wert sind, dann sind sie nicht komplett wertlos, denn was ich in dem Moment besitze, ist das, wofür ich mich selbst interessiere und hat somit einen persönlichen Wert für mich. Ein anderer grosser Vorteil ist natürlich, dass du mehr Spass hast mit Dingen, für die du dich auch selbst begeistern kannst. 

Fazit: eine krasse Entwicklung

Wie ich schon erwähnt habe, betreibe ich das Reselling-Business seit mehr als 10 Jahren und seitdem hat es sich krass entwickelt. Nicht nur das Geschäft selbst, aber auch in der Wahrnehmung von aussen. Anfangs war das noch ein kleines Geschäft aus dem Kinderzimmer heraus und heute ist es ein Business mit mehreren Warenhäusern, einem eigenen Store, Logistik und eigenen Mitarbeitern. Ich muss selbst immer wieder darüber staunen, wenn ich zurückblicke, wo ich angefangen habe und wo ich heute bin. 

Deshalb habe ich mich dazu entschlossen diesen Artikel zu verfassen und ihn mit dir zu teilen, als Motivation. Hast du eine Idee und Lust auf ein Nebengeschäft, dann mach es. Versuche dir etwas aufzubauen. Du kannst nach zwei oder drei Jahren immer noch sagen, das war nichts für. Die Learnings, die du aber daraus ziehst, sind ebenfalls wertvoll und treiben dich gegebenenfalls noch erfolgreicher in eine neue Business-Idee.

YouTube Kanal von Thomas der Sparkojote

Thomas der Sparkojote

 

2 Responses

  1. S
    Sabrina sagt:

    „Online Geld verdienen – Tipps und Tricks“
    Das sind weder Tricks noch Tipps,die du da schreibst. Alles was Du auf deinem Blog schreibst ist nur Werbung um Dein Business voranzutreiben. Der Rest ist angeberei und Content für Google. Schade!

    • @Sabrina

      Es gibt solche Kommentare und Kommentare die das Gegenteil schreiben? Wer hat nun Recht?

      Es ist wohl eine Projezierung aus dem der Gemütsverfassung und der Lebenssituation sowie allgemeiner Einstellung und Emotion zum Leben des jeweiligen Lesers.

      LG
      Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

🎙️ Finanzrudel Podcast 🎧

Finanzrudel Podcast mit Thomas Brandon Kovacs