Kauf von Walt Disney – Kaufe dann, niemand die Aktie möchte… 🏰💸

Kauf von Walt Disney – Kaufe dann, niemand die Aktie möchte… 🏰💸

Kauf von Walt Disney - Das NEUE Netflix mit Disney+

Walt Disney weiss aktuell nicht so richtig wo es hin gehen soll, zumindest wenn man auf die aktuellen Aktienkurse schaut. Year-to-Date ein Verlust von fast 40%. Diese Gelegenheit lasse ich mir nicht nehmen.

Durch diesen Kauf senke ich wieder meinen Durchschnittlichen Einstandskurs enorm. Der letzte Kauf ist hier.

Warum Disney+ das beste ist?

Disney+ holt sich immer mehr und mehr Abonnenten ins Boot. Netflix hat aktuell im Q3 223 Millionen Abonnenten, währenddessen Disney+ rasant aufholt. Im Q2 liegt Disney+ bereits bei 164.2 Millionen. Bleibt bei Disney das Wachstum weiterhin so stabil, könnte es Netflix in den nächsten 12 Monaten durchaus überholen.

Das spannende dabei, Disney hat aktuell eine Marktkapitalisierung von 174 Milliarden USD. Netflix liegt bei aktuell 135 Milliarden Marktkapitalisierung. Ich sehe hier gerade besonders bei Disney mit ihren starken Brands, Chancen für mein Portfolio.

Disney + Abonnenten 2022 Q4
Quelle: statista.com

Disney+ ist in meinen Augen eine unglaubliche Erfolgsstory für Walt Disney, innerhalb 2 Jahre so schnell aufgeholt. Doch die Aktie spiegelt dies kaum wieder, den es sind auch andere Faktoren bei diesem Unterhaltungswert und Entertainment Giganten relevant. Vergnügungsparks, Kinofilme etc.

The Walt Disney Company Aktien Kurschart November 2022
The Walt Disney Company Aktien Kurschart

Ich sehe hier allerdings wiederum gute Chancen für mich, wir bewegen uns wieder was den Aktienkurs angeht im Pandemie Niveau. Obwohl meines Erachtens nach die Aussichten wesentlich besser aussehen als damals mitten während der globalen Pandemie.

🎁 Der Broker meiner Wahl ist Swissquote, ein sehr bekannter Schweizer Online-Broker. Mein vollständiges Depot befindet sich dort, mittlerweile mehr als 570’000 Franken. Ich investiere regelmässig über Aktien & ETF Sparpläne. Als Kunde kann man übrigens auch kostenlos in die Swissquote-Lounge in Zürich oder Gland, dort gibt es gratis Kaffee und Schokolade ;-). Wenn Du ein Depot bei Swissquote eröffnen willst, kannst Du bei der Anmeldung folgenden Aktionscode „MKT_SPARKOJOTE“ nutzen, um 200 CHF Trading Credits bei der Eröffnung zu erhalten (only for swiss residents). Nutze dazu diesen Link*.

Exklusives Angebot: 200 CHF Trading Credit bis zum 31. Juli 2024. Danach gelten die regulären Konditionen für 100 CHF Trading Credit. Only for swiss residents.

– Auf Persönliche Empfehlung vom Sparkojoten 🦊🇨🇭

Kauf von Walt Disney Company

45 Anteile von Walt Disney habe ich für 4’354.23 USD erworben, besonders in der jetzigen Zeit schlage ich gerne bei Qualitätsaktien zu. Ich lasse mich nicht vom optischen Kurs beirren. Langfristig sehe ich in Disney durch die ganzen Brands und vor allem auch Disney+ ein zukunftsträchtiges Geschäft.

The Walt Disney Company - Swissquote Kauf Order November 2022
The Walt Disney Company – Swissquote Kauf Order

Swissquote Gutscheincode 200 CHF Trading Credits MKT_SPARKOJOTE Gutschein SPARKOJOTE Swissquote Aktionscode 200 CHF Trading Credits Swissquote Gutschein

Swissquote Gutscheincode 200 CHF Trading Credits MKT_SPARKOJOTE Gutschein SPARKOJOTE Swissquote Aktionscode 200 CHF Trading Credits Swissquote Gutschein

Ist der Boden des Bärenmarktes erreicht?

Aktuell scheint es, dass wir in die Jahresendrally erleben. Die Börse erholt sich ein bisschen, doch ist das nachhaltig? Oder nur wieder eine Bärenmarkt Bull-Trap. Ich selbst halte weniger von Market-Timing, und werde regelmässig monatlich weiter einkaufen.

Gerade jetzt sieht man wer wirklich langfristig an der Börse bleibt, oder schönwetter Investor ist. Ich bin der Meinung, dass jeder Investor nach dieser ganzen Krise, sehr abgehärtet rauskommen wird. Und das ganze Thema Börse Rückblickend in einem völlig anderen Licht sehen wird.

Das ganze gelassener und rationaler betrachten wird.

PS: Wie siehst Du meinen Nachkauf von Walt Disney?

Yuh Gutscheincode 50 CHF Trading Credits YUHSPARKOJOTE Gutschein SPARKOJOTE Yuh Aktionscode 50 CHF Trading Credits Yuh Gutschein (only for swiss residents)

Yuh Gutscheincode 50 CHF Trading Credits YUHSPARKOJOTE Gutschein SPARKOJOTE Yuh Aktionscode 50 CHF Trading Credits Yuh Gutschein (only for swiss residents

Thomas der Sparkojote

 

12 Responses

  1. T
    Theodor Eisenring sagt:

    US Aktien kaufe ich ab sofort nicht mehr bei Swissquote, sondern bei Degiro. Die Courtage bei DeGiro ist mir zu hoch und ich will auch für US Aktien keine schweizerische Stempelsteuer zahlen, die doppelt so hoch ist wie für Schweizer Aktien.

    • T
      Theodor Eisenring sagt:

      Vertippt. Die Courtage bei Swissquote ist mir zu hoch.

    • A
      Alain Surlemur sagt:

      Kann ich voll unterschreiben. Aber auch bei schweizer Aktien ist DG massiv billiger. Nur dass die Namenaktirn nicht im Aktienregiser eingetragen werden.

    • @Theodor Eisenring
      Der Nachteil ist du hast keine Schweizer Bank für deine US-Aktien und zudem musst du auf dein Kontonodell bei Degiro aufpassen, sie verleihen im Hintergeung unter anderem deine Aktien im Backend (das geht nur wenn du nicht Eingetragen bist im Aktienregister soweit ich weis) einer der Gründe warum sie das nicht direkt einfach anbieten, wenn du entsprechendes Kontonodell bei ihnen ausgewählt hast. So finanzieren sie die niedrigen Gebühren. Wäre für mich im Falle Aktien ein No-Go. Bei Crypto hat dieses Modell mir ja mehr oder weniger den Boden unter den Füssen gezogen.

      LG
      Thomas

      • T
        Theodor Eisenring sagt:

        Das Custody Modell (ohne Wertschriftenleihe) bietet DeGiro für Neukunden nicht mehr an. Es war auch nicht sonderlich attraktiv, denn das grosse Geld macht DeGiro mit der Wertschriftenleihe. Die pauschale Courtage von 98 Rappen pro Trade ist nicht kostendeckend.
        Ein Eintrag im Aktienregister ist nicht möglich, weil verliehene Aktien auch physisch weg sind, denn der Short Trader hat sie ja verkauft und seine entsprechende Deposition hat eine Minuszahl bei der Aktienanzahl.
        Bei Aktien scheint mir das Risiko vertretbar und das Depot ist auch nicht besonders gross. Jeder, der short tradet, muss genügend Margin haben und kann nur gewisse Aktien handeln. Aktien wie Netflix, Coinbase, Roblox und ähnliche kann man nicht ausleihen.

  2. Thomas B. sagt:

    Hallo Namensvetter

    Ich kann mich einfach nicht durchringen, die großen BlueChips einzeln zu kaufen und hab mir daher den S&P 500 als Sparplan ins Depot gelegt. Spart auch das grübeln, ob jetzt der beste Einstiegskurs vorliegt oder nicht 🙂
    grüße
    Thomas

  3. M
    Markus sagt:

    Gibt’s einen bestimmten Grund für NYSE?

    • T
      Theo Eisenring sagt:

      NYSE ist die Haupthandelsbörse von Walt Disney und deshalb ist der Spread zwischen Verkaufs- und Ankaufpreis am niedrigsten. Hinzu kommt, dass die Aktie an der Zürcher Börse nicht gehandelt wird und an der Börse Bern zwar gelistet, aber das Auftragsbuch sehr leer ist.
      Als Schweizer kommt man um den Wähtungstauch nicht herum, wenn man keine Dollars oder Euros auf dem Konto hat.

  4. T
    Thomas sagt:

    Hallo Thomas,

    kann man natürlich machen. Man sollte aber schon auf die Zahlen etwas genauer schauen. Disney verdiente mit dem Streaming im letzten Quartal sagenhafte 83! Millionen Dollar. Auch ist der Umsatz pro Subscriber gesunken. Sehe den Streaming Markt allgemein eher nicht als so toll an, da sehr kostenintensiv und umkämpft.
    Auch die hohen Schulden gefallen mir nicht.

    • T
      Theo Eisenring sagt:

      Streaming ist ja nur ein Geschäftsbereich von Walt Disney. Da Netflix praktisch nur Streaming betreibt, sehe ich im Streaming Verdrängungskampf eher für Netflix schwarz.
      Andrerseits sind die Eintrittspreise in die Disney Resorts fast unbezahlbar, die Nachfrage ist so hoch, dass Saisonpässe derzeit nur noch für lokale Einheimische erhältlich sind. Doch das könnte sich bald wieder ändern. Für einen Tageseintritt für Erwachsene und Kinder ab 10 Jahren zahlt man $109. Hinzu kommen noch die Steuern. Das ist nicht gerade billig.

      • t
        thomas sagt:

        Ich rede hier aber nicht von Netflix, gibt ja noch Amazon, Warner Bros oder Apple mit denen sich Disney messen muss. Mir ist schon klar das es nicht nur Streaming gibt, wurde hier aber als Hauptgrund angegeben zu investieren.Auch schön das du antwortest und nicht der Blog Betreiber.

  5. S
    Sue B sagt:

    Hallo Thomas,
    Erst mal danke für deinen ausführlichen Blog. Deine Beiträge erleichtern mir den Schritt ins Investeren mit dem richtigwh Mind-Set ungemein.
    Eine Frage habe ich beim Kauf von US Aktien: was ist mit Steuern? Wie sind diese zu versteuern, insbesondere auch die Dividenden?
    Liebe Grüsse
    Sue

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

🎙️ Finanzrudel Podcast 🎧

Finanzrudel Podcast mit Thomas Brandon Kovacs