Kauf von Coca Cola – Cash Secured Put Optionen handeln (2021 Challenge) đŸ„€đŸ’°

Kauf von Coca Cola – Cash Secured Put Optionen handeln (2021 Challenge) đŸ„€đŸ’°

Kauf von Coca Cola - Cash Secured Put Optionen handeln (2021 Challenge)

Da ich nun schon seit Eingien Wochen das Thema Optionen vermehrt anschaue, hatte ich mir vorgenommen meine Coca Cola Aktien welche durch die Challenge 2021 zustande gekommen sind mit einer Cash Secured Put Option Einbuchen zu lassen. Was das genau bedeutet, erklÀre ich gleich. Insgesamt habe ich 91 Coca Cola Dosen getrunken, was bedeutet das ich aufgerundet nun 100 Aktien ins Portfolio nehme. Das ist genau eine Kontraktgrösse bei einer Option.

Optionen selbst Schreiben/Handeln

Ohne vorerst gross ins Detail zu gehen, gibt es 2 Arten von Optionen. Call Optionen und Put Optionen. Um Aktien zu einem bestimmten Preis (Strikepreis) zu erwerben, muss ich in diesem Fall Put Optionen Verkaufen.

Dies tue ich ĂŒber meinen Schweizer Broker Swissquote. Im ersten Fall habe ich 1 Put Option mit einem AusĂŒbungspreis (Strike) von 60 US-Dollar auf die Coca Cola Aktie verkauft. Die Option lief am 14. Januar 2022 aus und hat mir 29.21 USD an PrĂ€mien eingebracht.

WICHTIG: Zu jedem Zeitpunkt hatte ich genug Geld auf dem Verrechnugnskonto um die 100 Coca Cola Aktien fĂŒr 6’000 USD zu kaufen, falls die Aktie unter dem AusĂŒbungspreis notiert. Darum ein „Cash Secured Put“.

Da die Coca Cola Aktie ĂŒber dem AusĂŒbungspreis notiert hat, ist die Option wertlos verfallen und ich konnte die PrĂ€mie behalten.

1. Cash Secured Put Option auf Coca Cola

Coca Cola Aktie Cash Secured Put Januuar 2022 1
Swissquote Verkaufsorder – Cash Secured Put Option auf Coca Cola (KO)
Swissquote Gutscheincode 100 CHF Trading Credits MKT_SPARKOJOTE Gutschein SPARKOJOTE Swissquote Aktionscode 100 CHF Trading Credits Swissquote Gutschein

Swissquote Gutscheincode 100 CHF Trading Credits MKT_SPARKOJOTE Gutschein SPARKOJOTE Swissquote Aktionscode 100 CHF Trading Credits Swissquote Gutschein

2. Cash Secured Put Option auf Coca Cola

Da ich die Aktie aber erwerben möchte, bleibt mir nichts anders ĂŒbrig als eine weitere Put Option zu verkaufen. Im zweiten Anlauf habe ich einen AusĂŒbungspreis (Strike) von 61 US-Dolla gewĂ€hlt mit einem Ablaufdatum von 21. Januar 2022. Hier habe ich 56.21 USD an PrĂ€mien eingesackt.

Diese Option wird nun ausgefĂŒhrt und ich erhalte meine 100 Coca Cola Aktien eingebucht. Doch warum umstĂ€ndlich mit Put Optionen Aktien erwerben? Die Antwort liegt in den PrĂ€mien. Ein Cash Secured Put ist vergleichbar mit einer Limitorder, mit dem Unterschied, dass man fĂŒr die Put option sogar eine PrĂ€mie erhĂ€lt.

Coca Cola Aktie Cash Secured Put Januuar 2022 2
Swissquote Verkaufsorder – Cash Secured Put Option auf Coca Cola (KO)

AusĂŒbung der Cash Secured Put Option auf Coca Cola

Weil ich sowieso nur Limit-Order tĂ€tige, ist fĂŒr mich der Fall klar. Immer wenn möglich eine Aktie ĂŒber einen Cash Secure Put erwerben. Allerdings geht das nicht mit jeder Aktie, den die standard Kontraktgrösser von Optionen sind in der Regel 100 Aktien. Was bedeutet z.B. eine Put Option auf eine Alphabet Aktie bewegen rund 300’000 USD.

Swissquote AusĂŒbungsorder - Cash Secured Put Option auf Coca Cola (KO) Januar 2022
Swissquote AusĂŒbungsorder – Cash Secured Put Option auf Coca Cola (KO)

🎁 Der Broker meiner Wahl ist Swissquote, ein sehr bekannter Schweizer Online-Broker. Mein vollstĂ€ndiges Depot befindet sich dort, mittlerweile mehr als 395’000 Franken. Ich investiere regelmĂ€ssig ĂŒber Aktien & ETF SparplĂ€ne. Als Kunde kann man ĂŒbrigens auch kostenlos in die Swissquote-Lounge in ZĂŒrich oder Gland, dort gibt es gratis Kaffee und Schokolade ;-). Wenn Du ein Depot bei Swissquote eröffnen willst, kannst Du bei der Anmeldung folgenden Aktionscode „MKT_SPARKOJOTE“ nutzen, um 100 CHF Trading Credits bei der Eröffnung zu erhalten (only for swiss residents). Nutze dazu diesen Link*.

– Auf Persönliche Empfehlung vom Sparkojoten 🩊🇹🇭

Fazit zu Cash Secured Put Optionen

Overall habe ich Netto 85.42 USD an PrĂ€mien eingenommen. Dem GegenĂŒber stehen die GebĂŒhren von 63.60 USD. ZusĂ€tzlich zur Aktuellen Kursdifferenz von 50.00 USD (0.50$ x 100 Aktien). Unterm Strich habe ich also anscheinend 28.18 USD mehr gezahlt.

Doch moment, hĂ€tte ich eine einfache Limit-Order ausgefĂŒhrt hĂ€tte ich run 40.00 USD an GebĂŒhren gezahlt. Was wiederum bedeutet das ich rund 12.00 USD gĂŒnstiger gefahren bin.

Ich denke da ist noch viel Optimierungsspielraum bei der Herangehensweise dieser Strategie. Mir ist es erstmal einfach wichtig Praxiserfahrung durch echte Trades zu machen. Nach und nach meine Strategie zu optimieren und dann entscheiden wie ich weiter fortfahren möchte.

Hier kommst vielleicht auch Du ins Spiel, ich lerne auch sehr viel von euch. Vielleicht sind Optionsexperten in der Finanzrudel Community und können ihre Erfahrungen mit mir und dem ganzen Finanzrudel in den Kommentaren teilen!

PS: WĂŒrde dich mehr zu meinem Vorgehen Zum Thema Optionen interessieren?

Yuh Gutscheincode 50 CHF Trading Credits YUHSPARKOJOTE Gutschein SPARKOJOTE Yuh Aktionscode 50 CHF Trading Credits Yuh Gutschein (only for swiss residents)

Yuh Gutscheincode 50 CHF Trading Credits YUHSPARKOJOTE Gutschein SPARKOJOTE Yuh Aktionscode 50 CHF Trading Credits Yuh Gutschein (only for swiss residents

Thomas der Sparkojote

 

10 Responses

  1. Hi Thomas

    Ich melde mich auch mal wieder hier. Evlt erinnerst du dich noch an mich.

    Ich handle nun schon seit rund 2 Jahren sehr intensiv Optionen und es freut mich sehr, dass du es auch mal ausprobieren möchtest.

    Deine Heransgehensweise ist gut, nur fressen dir die GebĂŒhren die Gewinne auf. Die GebĂŒhren fĂŒr den Optionsverkauf sind ja noch im Rahmen, wenn auch deutlich teurer als bei anderen Brokern.
    Dass du aber anschliessend fĂŒr die AusfĂŒhrung der Option nochmals ordentliche GebĂŒhren zahlen musst ist mir ein RĂ€tsel. Normalerweise werden bei der Andiehnung keine zusĂ€tzliche OdergebĂŒhren fĂ€llig. Denn du hast den Kauf ĂŒber die Option ja eigentlich schon fast getĂ€tigt.

    NatĂŒrlich kommen noch viele weitere Faktoren beim Optionshandel dazu. Ich wĂŒrde jetzt niemandem der sich nicht mit Optionen auskennt, anhand deines Artikels empfehlen die gleiche Optionen zu verkaufen oder kaufen. Ich denke da kommt noch mehr von dir 😉

    Wenn du Fragen zu dem Thema hast, kannst du dich gerne bei mir melden.

    Gruss
    Thomas

    • f
      f sagt:

      GrĂŒss Dich

      Nun, die Betrachtungsweise mit den GebĂŒhren ist korrekt, man sollte aber fairerweise dazu sagen, dass Swissquote explizit darauf hinweist, dass die GebĂŒhren beim Assignment dazukommen. Die beiden GebĂŒhren setzen sich aus Swissquote sowie Börsenplatz zusammen. So hoch ist das jetzt nicht um ehrlich zu sein, aber das muss jeder fĂŒr sich selber entscheiden.

      DarĂŒber hinaus handelt er nur sehr kurze Optionen, deshalb erscheinen die GebĂŒhren hoch. Sobald er mehr Theta nimmt (30/60/90 Tage Laufzeit) und diese Optionen damit automatisch ĂŒber den Dividendenverfall laufen, erhöht sich die PrĂ€mie entsprechend.

      In seiner aktuellen Situation könnte er sich nun ĂŒberlegen, den P 57 1/2 Juni fĂŒr 1.50 sowie den C 65 Juni fĂŒr 0.86 zu schreiben, beides covered. Das ergĂ€be gut $ 2.3 PrĂ€mie (steuerfrei) er kassiert die Dividende wĂ€hrend der Laufzeit und kann sich sicher sein, dass am Verfall mindestens eine der beiden Optionen wertlos verfĂ€llt. Die GebĂŒhren auf den beiden Optionen sind vernachlĂ€ssigbar und im Falle eines Assignments ein mehrfaches durch die erhaltenen PrĂ€mien abgedeckt.

      Das kann er ĂŒbrigens mit einer Vielzahl seiner Positionen machen aber ich empfehle zu Beginn mal langsam zu starten und die Mechanismen etwas kennen zu lernen.

  2. K
    Ka sagt:

    Hallo Thomas,

    dies ist eine sehr interessante Handlungsalternative fĂŒr ein Cash-Flow-System.
    HierfĂŒr wĂŒrde ich u.a. auf lĂ€ngere Laufzeiten und einen niedrigeren Strike sowie das Delta achten und ein Konto bei einem anderen Broker (z.B. Interactive Brokers) verwenden.

    Ich freue mich hierzu mehr von Dir der Community zu hören.

    Gruß
    K.

  3. A
    Andi sagt:

    Gutes GeschĂ€ft fĂŒr Swissquote !!!!!

    Darum handelt man Optionen auch wo anders.

  4. j
    j sagt:

    Hey Thomas,

    wie sieht es denn aus steuerlicher Sicht aus?
    Wenn ich mich nicht irre riskiert du dass du als gewerblicher WertschriftenhÀndler eingestuft werden könntest.
    Optionen sollen nur zu Absicherung des eigenen Depots verwendet werden, ansonsten riskiert man doch als WertschriftenhÀndler eingestuft zu werden. Wie siehst du das?
    Liebe GrĂŒsse
    j

  5. H
    Hans sagt:

    Lies einmal den Blog von Nils Gajowiy:

    https://www.gajowiy.com/2020/04/30/performance-report-das-zahltag-depot-im-m%C3%A4rz-2020/

    Dieser nutzte vereinnahmte OptionsprÀmien bisher als zusÀtzliche Einkunftsquelle im Rahmen seiner Zahltagsstrategie:

    „Ein Bestandteil meiner Zahltagstrategie sind Optionen. Ich nutze Aktienoptionen, um mir gĂŒnstige Kaufpreise zu sichern, aber auch um zu gĂŒnstigen Preisen aus Positionen auszusteigen. Futures- und Indexoptionen dienen mir als Zusatzeinkommen und als Hedging-Vehikel.“

    Im Rahmen des Coronacrashs erlitt er durch seine Strategie einen hohen Verlust.

  6. F
    Felix Haupt sagt:

    Wenn man die kurzfristige Wertentwicklung von Einzelwerten nicht voraussehen oder planen kann warum verstÀrkt man diese irrationalen WertverÀnderungen noch durch Hebelscheine mit begrenzter Laufzeit und Zeitwertverfall?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

đŸŽ™ïž Finanzrudel Podcast 🎧

Finanzrudel Podcast mit Thomas Brandon Kovacs