6’000 CHF Dividenden im Jahr 2020 📊💸

6’000 CHF Dividenden im Jahr 2020 📊💸

6'000 CHF Dividenden im Jahr 2020

6’000 CHF an Dividenden möchte ich im Jahr 2020 netto verdienen. Ob das machbar ist, möchte ich in diesem Beitrag genauer erläutern und analysieren. Im Jahr 2019 hatte ich 3’001.89 CHF an Dividenden netto erhalten, das möchte ich dieses Jahr verdoppeln.

Verdopplung der Dividenden möglich?

Ist es möglich, die Dividenden im vergleich zum Vorjahr zu verdoppeln? Ich glaube schon, aber nicht allein durch das Dividendenwachstum. Nein, vielmehr durch weitere Investitionen und Zukäufe. Dieses Jahr möchte ich 100’000 CHF am Aktienmarkt investieren.

Wenn ich somit 100’000 CHF investieren würde bei einer angenommenen Netto Dividendenrendite von 3%, so würde ich 3’000 CHF mehr an Dividenden erhalten, oder etwa doch nicht?

Nicht ganz, weil die Dividenden jeweils womöglich erst im darauffolgenden Jahr ausgeschüttet werden. Somit bin ich mir natürlich nicht ganz sicher, ob ich das erreichen werde.

Dividenden 2015 bis 2020
Dividenden 2015 bis 2020

Andererseits gilt das auch für Aktienkäufe aus dem letzten Jahr, die das erste Mal dieses Jahr eine Dividenden ausschütten. Somit ist also die Hoffnung nicht verloren.

Wieso nicht einfach ausrechnen?

Natürlich könnte ich mir das auch einfach anhand meines Protfolios ausrechnen. Das halte ich aber für unnötig und lasse mich lieber überraschen. Ausserdem ist ja auch immer unklar, ob Dividenden gestrichen oder gekürzt werden. Insbesondere in der jetzigen Situation. Deshalb mache ich solche Berechnungen nicht.

Von den Dividenden leben

Von Dividenden leben kann ich definitiv noch nicht, aber ich bewege mich in die richtige Richtung. Dieses Jahr habe ich bereits mehr als 2’000 CHF an Dividenden erhalten, und wir haben noch fast 8 Monate vor uns. So gesehen könnte ich von den bisher erhaltenen Dividenden bereits mehr als einen Monat leben, ohne aktives Einkommen zu generieren.

Monatliche Dividenden von 2015 bis 2020
Monatliche Dividenden von 2015 bis 2020

Dividenden Kürzungen 2020

Einige Unternehmen in meinen Aktien Depot haben natürlich auch Dividenden gekürzt oder gestrichen. Beispiele dafür sind Royal Dutch Shell, Flughafen Zürich, oder auch die UBS AG. Das ist in meinen Augen vorerst nicht weiter schlimm, die Lage ist eben nicht für alle Unternehmen gleich gut verkraftbar.

Lieber weniger Dividenden ausschütten und Liquidität im Unternehmen gewährleisten, um durch die Krise zu kommen. Es bringt uns Aktionären nichts, wenn Unternehmen Dividenden ausschütten und danach Insolvenz anmelden, weil sie keine Liquidität mehr haben oder bekommen.

PS: Wie sieht das Jahr 2020 für dich Dividenden technisch aus?

Swissquote Gutscheincode 200 CHF Trading Credits MKT_SPARKOJOTE Gutschein SPARKOJOTE Swissquote Aktionscode 200 CHF Trading Credits Swissquote Gutschein

Swissquote Gutscheincode 200 CHF Trading Credits MKT_SPARKOJOTE Gutschein SPARKOJOTE Swissquote Aktionscode 200 CHF Trading Credits Swissquote Gutschein

🎁 Der Broker meiner Wahl ist Swissquote, ein sehr bekannter Schweizer Online-Broker. Mein vollständiges Depot befindet sich dort, mittlerweile mehr als 570’000 Franken. Ich investiere regelmässig über Aktien & ETF Sparpläne. Als Kunde kann man übrigens auch kostenlos in die Swissquote-Lounge in Zürich oder Gland, dort gibt es gratis Kaffee und Schokolade ;-). Wenn Du ein Depot bei Swissquote eröffnen willst, kannst Du bei der Anmeldung folgenden Aktionscode „MKT_SPARKOJOTE“ nutzen, um 200 CHF Trading Credits bei der Eröffnung zu erhalten (only for swiss residents). Nutze dazu diesen Link*.

Exklusives Angebot: 200 CHF Trading Credit bis zum 31. Juli 2024. Danach gelten die regulären Konditionen für 100 CHF Trading Credit. Only for swiss residents.

– Auf Persönliche Empfehlung vom Sparkojoten 🦊🇨🇭

Thomas der Sparkojote

 

3 Responses

  1. M
    Marcel sagt:

    Hi Thomas
    Ja beim Flughafen ZH hat es mich auch erwischt. Ich habe den anfangs Jahr gekauft. Die Dividende wird sicherlich nächstes Jahr wieder ausbezahlt. Den Flughafen ZH wird es immer geben und der Kanton ZH ist ebenfalls ein grosser Aktionär, ähnlich wie bei der Swisscom der Bund. Also mache ich mir hier keine Sorgen.
    Ich hatte ja 2019 ziemlich genau 200.-/Monat bzw. 2400.- im Jahr an Dividenden. Ich rechne auch nicht aus und lasse mich überraschen wie es 2020 wird. Und schliesslich ist es so, das Dividenden halt wirklich nie garantiert sind. Für mich ist es einfach Taschengeld. Wenns kommt gut, sonst nicht. Ich brauche die Dividenden nicht für das tägliche Leben, bin nicht darauf angewiesen, sondern leiste mir etwas spezielles mit den Dividenden. Wenn die weniger sind, dann wirds halt mit dem Bonus nicht. easy.
    Gruss

  2. Hallo

    Habe dich über Youtube gefunden.. mach weiter so. Mir reicht es wenn ich mal 1 Tag in der Woche mehr frei habe, im Alter.

    mfg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

🎙️ Finanzrudel Podcast 🎧

Finanzrudel Podcast mit Thomas Brandon Kovacs