Wie viel Geld braucht man für die Finanzielle Freiheit? 🤯💰

Wie viel Geld braucht man für die Finanzielle Freiheit? 🤯💰

Wie viel Geld braucht man für die Finanzielle Freiheit?

Ich frage mich immer wieder, wie viel Geld braucht man für die Finanzielle Freiheit. Oder auch wie viel Geld brauche ich für meine Finanzielle Freiheit? Im Grunde genommen eine einfache Frage oder? Oder doch nicht…

Der Schein trügt – Finanzielle Freiheit

Je mehr ich darüber nachdenke, umso schwieriger wird es eine praktische anwendbare Antwort zu finden. Zum einen kennt man die 4%-Regel, wer sich danach richtet braucht 1’000’000 CHF investiert, um Brutto 40’000 CHF pro Jahr inflationsbereinigt endlos zu generieren. Wer etwas konservativer ist, kann auch 3% zur Hand nehmen und generiert 30’000 CHF pro Jahr.

In der Schweiz bräuchte man also rund 2,3 Millionen Schweizer Franken, um ein Mediangehalt von 6’500 CHF Brutto pro Monat (x12) damit zu finanzieren.

Aber ist man dann Finanziell wirklich Frei?

In der Theorie auf jedenfall, aber in der Praxis gibt es eben viele Faktoren, die man nicht mit einberechnen kann. Was passiert wenn man Krank wird, hohe Kosten auf einen zu kommen oder wir 10 Jahre lang eine Rezession haben.

Dann braucht man wesentlich mehr, als diese relativ knappe Berechnung.

🎁 Der Broker meiner Wahl ist Swissquote, ein sehr bekannter Schweizer Online-Broker. Mein vollständiges Depot befindet sich dort, mittlerweile mehr als 395’000 Franken. Ich investiere regelmässig über Aktien & ETF Sparpläne. Als Kunde kann man übrigens auch kostenlos in die Swissquote-Lounge in Zürich oder Gland, dort gibt es gratis Kaffee und Schokolade ;-). Wenn Du ein Depot bei Swissquote eröffnen willst, kannst Du bei der Anmeldung folgenden Aktionscode „MKT_SPARKOJOTE“ nutzen, um 100 CHF Trading Credits bei der Eröffnung zu erhalten (only for swiss residents). Nutze dazu diesen Link*.

– Auf Persönliche Empfehlung vom Sparkojoten 🦊🇨🇭

Finanzielle Freiheit als Lebensphilosophie

Was ist aber wenn Finanzielle Freiheit, oder besser gesagt die Freiheit einfach nur eine Lebensphilosophie ist und nicht etwas das an eine Zahl gekoppelt ist.

Ich fühle mich heutzutage extrem Frei und kann mich komplett ausleben. Weder in der Theorie noch in der Praxis bin ich Finanziell Frei. Aber ich fühle mich Frei und kann alles tun was ich will.

Ich glaube wenn wir als Menschen nur nach der Finanziellen Freiheit streben, machen wir uns unser eigenes Gefängnis, indem wir Freiheit an äussere Faktoren knüpfen. Aber Freiheit beginnt von Innen.

Bank Cler Zak Gutscheincode 50 CHF Guthaben ZAKSPK Sparkojote Zak Gutschein Code 50 CHF

Bank Cler Zak Gutscheincode 50 CHF Guthaben ZAKSPK Sparkojote Zak Gutschein Code 50 CHF

Klingt erst mal etwas nach Humbug, aber nach viel Recherche von grossen Persönlichkeiten wie Gandhi, Socrates, Marcus Aurelius, Seneca und vielen weiteren. Bin in fest davon überzeugt, dass Freiheit etwas ist das nicht von Geld kommt. Sondern Geld einem die Freiheit nimmt, wenn man nicht aufpasst. Nicht das ich kein Geld habe, aber es gibt nicht umsonst ein berühmtes Zitat von Seneca.

Wealth is the slave of a wise man. The master of a fool.

– Seneca

Finanzielle Freiheit – Sklave des Geldes?

Wenn man zu stark nach etwas strebt, in diesem Fall die Finanzielle Freiheit. Wird man über kurz oder lang Sklave des Geldes. Konkret, Sklave seines eigenen Vermögen das weiter wachsen und wachsen soll.

Ich kann es wohl heute noch nicht allzu gut in Worte fassen, das sieht vielleicht in einigen Jahrzehnten nochmal ganz anders aus. Aber ich bin glaube ich auf der Spur nach etwas, was für mich grundlegend wichtig ist.

PS: Macht ihr euch oft Gedanken um die Finanzielle Freiheit?

ZKB frankly Gutscheincode 35 CHF Gutschein SPARKOJOTE frankly Säule 3a Sparkojote frankly Gutschein Code 35 CHF

ZKB frankly Gutscheincode 35 CHF Gutschein SPARKOJOTE frankly Säule 3a Sparkojote frankly Gutschein Code 35 CHF

Thomas der Sparkojote

 

One Response

  1. A
    Asti sagt:

    Hallo Thomas
    Interessante Frage. Ich mache mir schon oft Gedanken ums Thema Geld/ Zukunft/ Alter. Weniger über die finanzielle Freiheit, weil die Chance diese zu erreichen bei mir sehr gering ist. Aber eine finanzielle Erleichterung im Alter kann ich erreichen. Meine Sorgen und Gedanken entstehen wohl daraus, weil mein Mindset noch auf „poor Dad“ eingestellt und „rich Dad“ noch so weit weg ist. Ich arbeite daran, ist aber nicht einfach. Was ich immer deutlicher spüre ist, dass „Dinge/Ballast“ mich „anbinden“. Ein Minimalist werde ich wohl nie werden, aber ich versuche mich von „Dingen/Ballast“ zu befreien.

    Beste Grüsse
    Asti

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

🎙️ Finanzrudel Podcast 🎧

Finanzrudel Podcast mit Thomas Brandon Kovacs