EstateGuru Erfahrungsbericht – Bisherige Zinsen 💶🏠

EstateGuru Erfahrungsbericht – Bisherige Zinsen 💶🏠

EstateGuru im Test - Wie viel Zinsen?

Seit letzten Sommer investiere ich Geld auf der P2P-Kredite Plattform EstateGuru. Es handelt sich um Immobilienkredite, somit unterscheiden sich diese Plattformen deutlich von anderen Plattformen wie Mintos oder Bondora.

Wie viel Zinsen?

Insgesamt habe ich bisher 37.98€ an Zinsen erhalten für die letzen 6 Monate. Das entspricht einer jährlich hochgerechneten Bruttorendite von ungefär 7.5-8%, wobei ich mir nicht sicher bin, ob das aussagekräftig ist, da es verschiedene Arten von Krediten gibt, die zuerst das Pricipal Investment zurückzahlen und erst am Ende der Laufzeit die Zinsen zahlen oder umgekehrt.

Es bleibt also abzuwarten wie sich das ganze entwickelt. Ich vermute, dass ich nach dem ersten vollen Jahr ein richtiges Fazit ziehen kann. Mit der Entwicklung bin ich bisher ganz zufrieden. Ich werde weiterhin berichten wie dieses Investment verläuft. Übrigens konnte ich letztes Jahr an der Invest CEO Marek Pärtel von EstateGuru interviewen.

Ich habe vor, mehr in P2P-Kredite zu investieren, allerdings wird das Geld momentan anderweitig mehr gebraucht, besonders im Business. Aufgeschoben ist nicht aufgehoben, ich rechne damit, dass ich gegen Ende des Jahres wieder mehr in P2P-Kredite investieren werde.

2 Kredite im Verzug

Natürlich läuft nicht alles perfekt, momentan sind 2 Kredite im Verzug, einer 16-30 Tage und ein weiterer 31-60 Tage. Es bleibt abzuwarten wie sich diese beiden entwickeln. Sollten diese wieder normal zahlen, kann ich wegen den Strafzahlungen mit etwas mehr Zinsen rechnen . Es ist jedoch auch möglich, dass sie komplett zahlungsunfähig werden und somit die Immobilien zwangsversteigert werden müssen. Es bleibt spannend.

EstateGuru Verzug
EstateGuru Zinsen

2x 50€ Guthaben auf EstateGuru zu gewinnen

EstateGuru hat mich angeschrieben und mir für das Finanzrudel 2x 50€ Guthaben für ein Gewinnspiel offeriert. Das Angebot gilt für Neukunden, Du musst dich dafür über folgenden Link regristieren und den Validierungsprozess abschliessen. Das Gewinnspiel dauert bis zum 29. März 2019 um 23:59 Uhr, die Gewinner werden von EstateGuru bekannt gegeben und erhalten die 50€ auf ihren EstateGuru Account gutgeschrieben. Diese 50€ können selbstverständlich sofort in einen Kredit investiert werden.

PS: Hast Du bereits auf EstateGuru oder anderen P2P-Plattformen investiert?

Mintos-P2P-Kredite  Bondora-P2P-Kredite  EstateGuru-P2P-Kredite

Thomas der Sparkojote

 

18 Responses

  1. D
    Dividendchen sagt:

    Hallo Sparkojote,

    ich lese deinen Blog häufiger und schaue hin und wieder in deinen YouTube Kanal. P2P ist ein Feld, auf das ich mich bisher noch nicht begeben habe. Ich verfolge deine Erfahrungen im P2P Bereich sehr interessiert.

    Dividendchen

  2. O
    Otowards sagt:

    Hallo Thomas,
    EstateGuru –> 10.99% Keine Verzögerung
    Mintos –> 8.73%
    Bondora –> Go&Grow
    Swisspeers –> -1.5% Werde ich in Zukunft die Finger davon lassen 🙁
    Wo wirst du noch Erhöhungen vornehmen?
    Gruss Otowards

    • Hallo Otowards,

      Wie kommt es zu -1.5% auf Swisspeers?

      Momentan schaue ich mir noch Robo.cash an. Ansonsten siehts so aus das ich Mintos, Bondora und EstateGuru gleichmässig aufbauen will.

      Grüsse
      Thomas

      Grüsse
      Thomas

      • O
        Otowards sagt:

        Hallo Thomas,

        Totalverlust da die Firma Konkurs anmelden musste.
        Irgendwo hast du noch nach Schweizer Miteigentum gefragt: Crowdhouse.ch, leider nur für hohes Kapital geeignet. (soll keine Werbung sein, jedoch war der Infoanlass sehr spannend)
        Denke Go&Grow ist wahrscheinlich fast so sicher wie die Einlagesicherung bis 100000 Fr. (würde bei eine Banken run innert Stunden aufgebraucht sein) aber Pssst. Nicht weitersagen 🙂

        Gruss Otowards

      • Hallo Otowards,

        Go&Grow ist deutlich Risikoreicher, die Liquidität schein viele zu „täuschen“. Es ist dennoch immHintergrund in die selben P2P-Kredite investiert.

        Ein Video und Blogbeitrag zu dieser Thematik folg noch 🙂

        Grüsse
        Thomas

      • L
        Louis Juchli sagt:

        Crowdhouse klingt spannend. Aber 100`000 ist für mich grad eine Utopisch hohe Zahl. Hätte ich so viel auf der Seite um so eine grosse Summe zu investieren würde ich mir selber zuerst eine Liegenschaft kaufen.

  3. K
    Karl sagt:

    Hallo Thomas!

    Gesamtinvestitionen: €129.200.

    Ergebnisse:
    Mintos +8,59%
    Estateguru +11,02%
    Bulkestate +14.50%
    Grupeer +10,11%

    Ich denke darüber nach, nächsten Monat in Rendity zu investieren. Irgendein Rat?

  4. L
    Louis / Buddhachillout sagt:

    Habe mich mal bei Estate Guru angemeldet mal schauen ob ich 50 Euro gewinne….

  5. P
    Pesche sagt:

    Hallo Sparkojote

    Ich überlege mir, in P2P-Kredite zu investieren, deine Infos sind sehr hilfreich, vielen Dank! Wie sieht denn das mit den Steuern aus, wie versteuert man die Kredite und Zinsen dieser P2P-Firmen? Die sind ja alle ausserhalb der Schweiz ansässig und werden mir wohl kein fixfertiges Formular für die Steuererklärung liefern 😉

  6. M
    Mike sagt:

    Gab es neues zu den Krediten?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

🎙️ Finanzrudel Podcast 🎧

Finanzrudel Podcast mit Thomas Brandon Kovacs