Ist mein Portfolio Schrott? – Stress Test 📈💩

Ist mein Portfolio Schrott? – Stress Test 📈💩

Ist mein Portfolio Schrott? - Stress Test

Wer sich um sein Portfolio kümmert, will natürlich auch früher oder später wissen, wie gut es abschneidet und ob sich die Arbeit überhaupt gelohnt hat. Die eigene Performance mit anderen Investmentmöglichkeiten zu vergleichen gehört daher für die meisten Anleger dazu. 

Wie schneidet mein eigenes Portfolio nun bei diesem Vergleich ab? Ist es Schrott? Und wie kann man diese Zahlen deuten? Diesen Fragen bin ich heute nachgegangen.

Nackte Zahlen

Ein ganzes Portfolio mit unterschiedlichsten Posten lässt sich kaum mit einem einzelnen Investment vergleichen. Denn kurzfristige, risikoreiche Positionen kommen dort genauso vor wie langfristige Sicherheiten. Das hält mich natürlich nicht davon ab, es dennoch zu tun!

Dazu nehme ich den MSCI World ETF zur Hand – eine beliebte und typische Anlagemöglichkeit. Vergleiche ich dessen Performance der letzten Jahre mit meiner eigenen, ist das Ergebnis sofort klar: Ja, mein Portfolio ist Schrott bzw. Im Lauf der Zeit immer schrottiger geworden. 

Ich bin mit meinen eigenen Investments – insbesondere zuletzt – deutlich schlechter gefahren als der Vergleichswert. Hätte ich also mein Kapital in diesen ETF gesteckt, wäre das Ergebnis insgesamt wesentlich besser für mich gewesen. Schauen wir uns kurz an, wie groß der Unterschied genau ist:

Im vergangenen Jahr, also 2019, hat der MSCI World ganze 25,19 Prozent Gewinn gemacht. Dagegen kam ich selbst nur auf 17,9 %.

2018 verlor der ETF 10,44 %. Mir erging es etwas besser, denn ich stand nur mit 9,8 Prozent im Minus. 

2017 hatte ich mit meinen mageren 6,7 % Wachstum erneut keine Chance gegen die Konkurrenz mit 20,1 Prozent. 

Im Jahre 2016 lief es jedoch gut für mich: mit 12,3 % überholte ich den MSCI World, der nur 5,32 Prozent aufweisen konnte.

Und auch im Startjahr 2015 konnte ich mehr dazugewinnen: 11,6 % statt der -2,74 Prozent des ETFs

Swissquote Gutscheincode 200 CHF Trading Credits MKT_SPARKOJOTE Gutschein SPARKOJOTE Swissquote Aktionscode 200 CHF Trading Credits Swissquote Gutschein

Swissquote Gutscheincode 200 CHF Trading Credits MKT_SPARKOJOTE Gutschein SPARKOJOTE Swissquote Aktionscode 200 CHF Trading Credits Swissquote Gutschein

🎁 Der Broker meiner Wahl ist Swissquote, ein sehr bekannter Schweizer Online-Broker. Mein vollständiges Depot befindet sich dort, mittlerweile mehr als 570’000 Franken. Ich investiere regelmässig über Aktien & ETF Sparpläne. Als Kunde kann man übrigens auch kostenlos in die Swissquote-Lounge in Zürich oder Gland, dort gibt es gratis Kaffee und Schokolade ;-). Wenn Du ein Depot bei Swissquote eröffnen willst, kannst Du bei der Anmeldung folgenden Aktionscode „MKT_SPARKOJOTE“ nutzen, um 200 CHF Trading Credits bei der Eröffnung zu erhalten (only for swiss residents). Nutze dazu diesen Link*.

Exklusives Angebot: 200 CHF Trading Credit bis zum 31. Juli 2024. Danach gelten die regulären Konditionen für 100 CHF Trading Credit. Only for swiss residents.

– Auf Persönliche Empfehlung vom Sparkojoten 🦊🇨🇭

Meine Ausreden

Ganz so einfach, wie der direkte Vergleich aussieht, ist es dann aber doch nicht: Mein Portfolio erfüllt mehrere Zwecke, darunter natürlich die Rendite-Gewinnung, aber auch langfristige Investments und Sicherheiten. Der MSCI World hat deutlich weniger Ziele, denn er soll nur möglichst viel Gewinn abwerfen.

Sicherheiten wie Gold werden dort also eher nicht aufgekauft. Insgesamt bin ich jedoch deutlich besser für Krisen gewappnet, wie sich in der Vergangenheit bereits gezeigt hat. 

Da ich besonders stark in Einzelaktien investiere, bin ich den Entwicklungen dieser Titel natürlich besonders ausgesetzt. Bei einigen der Unternehmen, die ich auf diese Weise eingekauft habe, fiel ich ganz schön auf die Nase. So verlor ich etwa durch Royal Dutch Shell oder Ascom Holding einiges. Diese Verluste wieder auszugleichen ist leider ziemlich schwierig. 

Zwar hatte ich auch einige positive Beispiele, wie etwa Nvidia oder Logitech unter meinen Aktien, diese konnten bisher aber noch keine grossen Unterschiede ausmachen. Und das ist genau der springende Punkt: Bisher!

Denn mit meinen Einzelaktien fahre ich eine sehr langfristige Strategie. Daher sollte man mein Portfolio vielleicht noch einmal in 5 oder 10 Jahren auf die Performance hin untersuchen. 

Weiterhin ist meine Anlagestrategie auch von irrationalen Faktoren wie dem Spass an der Sache bestimmt. So bin ich mir zum Beispiel sicher, schnell die Lust am Finanzmarkt zu verlieren, wenn ich nur stumpf jeden Monat X Franken in den MSCI World pumpen würde.

Die Verwaltung meines eigenen Portfolios ist für mich hingegen reizvoll, abwechslungsreich und bietet durch die Chance auf hohe Zugewinne (auch wenn diese bisher selten eingetreten sind) einen zusätzlichen Kick. 

Bank Cler Zak Gutscheincode 50 CHF Guthaben ZAKSPK Sparkojote Zak Gutschein Code 50 CHF

Bank Cler Zak Gutscheincode 50 CHF Guthaben ZAKSPK Sparkojote Zak Gutschein Code 50 CHF

Was du daraus lernen kannst

Insgesamt gibt es aber keine echte Ausrede für die mangelnde Performance meiner Anlagen. Hier habe ich mich einfach vertan und dementsprechend würde ich niemandem eine 1zu1 Kopie meiner Strategie empfehlen! Als Lernmaterial für andere Anleger ist es aber durchaus geeignet, denn ich habe hier etliche Ideen und Konzepte ausprobiert. 

So ist mein Portfolio ein gutes Beispiel für das Risiko von Einzelaktien und wie schnell diese Strategie nach hinten losgehen kann. Andere Konzepte, wie die 3-a-Säulen oder die Bedeutung von Diversifikation zeigt sich ebenfalls deutlich: ohne letztere wäre mein Resultat nämlich sicher noch schlechter ausgefallen. 

Insgesamt gehe ich mit dieser schlechten Leistung recht entspannt um, denn die tatsächliche Rendite spielt, insbesondere in den ersten Jahren des Vermögensaufbaus, keine überragende Rolle. Erst nach ca. 10 Jahren kommt der Zinseszinseffekt voll zum Tragen.

Bis dahin werde ich meine “Experimente” auch auf ein Mass zurückfahren, das mir entsprechende Erträge ermöglicht. 

In der Zwischenzeit geht es aber ungebremst weiter – auf diesem Block und meinem YouTube Channel kannst du stets neue Informationen und Tipps finden. 

PS: Wie schneidet euer Investment Portfolio im Vergleich ab?

YouTube Kanal von Thomas der Sparkojote
ZKB frankly Gutscheincode 35 CHF Gutschein SPARKOJOTE frankly Säule 3a Sparkojote frankly Gutschein Code 35 CHF

ZKB frankly Gutscheincode 35 CHF Gutschein SPARKOJOTE frankly Säule 3a Sparkojote frankly Gutschein Code 35 CHF

Thomas der Sparkojote

 

4 Responses

  1. D
    Dieter sagt:

    Hallo Thomas

    Vielen Dank für diesen wertvollen Beitrag – ich kenne ansonsten keinen Finanzblogger, welcher seine Performance so offen zeigt und zugibt, vom Mark geschlagen worden zu sein. Bei Einzelaktien kann es auch gut einmal vorkommen, dass man einen Totalverlust erleidet (siehe Wirecard).

    Mit einem ETF MSCI World/FTSE World + ETF Emerging Marktes oder von mir aus auch + einem Anteil ETF Green Energy / ETF Nasdaq fahren viele besser, auch was die Nerven und die Zeit betrifft.

  2. C
    Caroline Oehler sagt:

    Hallo Thomas
    Was ich schade finde in dem Zusammenhang ist, dass alle versuchen, den Markt zu schlagen.
    Spannend beim direkt in Aktien investieren ist doch, dass du die Unternehmen selbst auswählst und Dividenden bekommst … nicht?
    Ich finde jedenfalls, du hast ein spannendes Portfolio und alle Finanzblogger, welche nur 70%MSCI Word und 30 % EM Etfs kaufen einfach nur langweilig.
    Im Vergleich mit uns 0815 Anleger schneidest du sowieso besser ab. 😉
    Liebe Grüsse Caroline

    • @Caroline

      Ob ich besser abschneide liegt in den Sternen, bisher war ich ja nicht Wirklich besser als der Markt, wie im Beitrag beschrieben.

      Ich denke als Privatinvestor muss man schon viel Demut haben vor der Börse und dem Markt.

      Gruss
      Thomas

  3. A
    Alban sagt:

    Hi Thomas
    ich bin durch YouTube auf dich aufmerksam geworden und verfolge seitdem alle deine Blog-Posts und Podcasts. Habe also durch dich schon enorm viel über das Investieren erlernen können. Nichtsdestotrotz habe ich eine Frage, die du mir eventuell beantworten könntest.

    Ich möchte dieses Jahr voll ins Investment einsteigen und mein Sparplan von 100% cash auf 50% cash und 50% Investment eintauschen.

    Für das Investment habe ich mir folgenden Sparplan ausgedacht:

    70% Vanguard FTSE All World ETF
    15% SMI ETF
    15% VanEck Vectors Video Gaming and eSports UCITS ETF

    Wieso ich den VanEck Vectors Video Gaming ETF hinzugefügt habe, liegt daran, dass in diesem ETF alle grossen Gaming-Tech-Firmen aufgelistet sind und ich diese in meinem Portfolio höher gewichten will. Den SMI ETF habe ich als Beigemüse, da ich selbst in der Schweiz lebe und auf die Schweizer Wirtschaft vertraue.

    Was hältst du persönlich davon?

    Beste Grüsse und vielen Dank
    Alban

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

🎙️ Finanzrudel Podcast 🎧

Finanzrudel Podcast mit Thomas Brandon Kovacs