Kauf von Vanguard FTSE All World ETF – Es wird immer TEURER, trotzdem KAUFE ich 💰🇨🇭

Kauf von Vanguard FTSE All World ETF – Es wird immer TEURER, trotzdem KAUFE ich 💰🇨🇭

Kauf von Vanguard FTSE All World ETF – Es wird immer TEURER, trotzdem KAUFE ich

In den letzten 30 Tagen ist so viel geschehen, an der Börse, im Leben und im Geschäft! Deswegen hatte eshalb reiche ich den Vanguard FTSE All World ETF Kauf vom November und Dezember direkt nach. Letzter Kauf vom Vanguard FTSE All World ETF.

Kauf von Vanguard FTSE All World ETF

Es sind insgesamt 75 Vanguard FTSE All World Anteile zu einem Preis von je 101.44 CHF, 108.20 CHF und 111.62 CHF eingetroffen. Diese drei Käufe im ersten Quartal 2024 haben mich 8’062.25 CHF total gekostet.

Wie man sieht, ist der Vanguard FTSE All World ETF die letzten 3 Monate kontinuierlich gestiegen, noch letztes Jahr konnte ich Anteile für unter 100 CHF aufgreifen. Heute sind es schon weit über 110 CHF pro Vanguard FTSE All World ETF Anteil!

Es ist interessant zu bemerken, dass Swissquote – meine bevorzugte Plattform für den Handel mit Aktien – keine sogenannten „Fractional Shares“ anbietet. Fractional Shares sind Bruchteile von Aktien, die es Anlegern ermöglichen, in Aktien grosser Unternehmen zu investieren, ohne den vollen Preis für eine ganze Aktie zahlen zu müssen. Doch dieses Modell kommt nur zur Anwendung, wenn eure Aktien oder ETFs treuhänderisch geführt werden, was bei Swissquote nicht der Fall ist. Stattdessen werden die Aktien direkt auf euren Namen registriert.

Diese Art der Registrierung führt uns zu einem weiteren wichtigen Konzept im Aktienhandel: das Aktienregister. Dieses Register fungiert als eine Art Datenbank, in der alle Aktionäre eines Unternehmens verzeichnet sind. Es enthält relevante Details wie die Namen der Aktionäre, ihre Adressen, die Anzahl der gehaltenen Aktien und das Erwerbsdatum.

Für diverse Aktionärsaktivitäten, wie beispielsweise die Teilnahme an der Generalversammlung oder der Empfang von Aktionärsgeschenken, ist es essentiell, im Aktienregister gelistet zu sein. Bei manchen Banken wird diese Registrierung allerdings nicht automatisch durchgeführt und muss daher manuell beantragt werden. Daher ist es empfehlenswert, sich frühzeitig um diese Registrierung zu kümmern, um alle Vorteile und Privilegien eines Aktionärs in vollem Umfang nutzen zu können.

Über die Yuh App kann man den Vanguard FTSE All World ETF übrigens auch besparen, allerdings nur die USD Version, die sich als „Global Blue Chips ETF (USD)“ betitelt.

Swissquote Gutscheincode 200 CHF Trading Credits MKT_SPARKOJOTE Gutschein SPARKOJOTE Swissquote Aktionscode 200 CHF Trading Credits Swissquote Gutschein

Swissquote Gutscheincode 200 CHF Trading Credits MKT_SPARKOJOTE Gutschein SPARKOJOTE Swissquote Aktionscode 200 CHF Trading Credits Swissquote Gutschein

Der ETF von Vanguard FTSE All World stellt für mich das solide Fundament meiner Aktien-Investitionen dar. Wie ein „sicherer Hafen“ ermöglicht er mir, am globalen Marktgeschehen zu partizipieren. Natürlich ist auch dieser Bereich des Marktes von gelegentlichen Unruhen geprägt, doch grundsätzlich setze ich auf die kontinuierliche Entwicklung der Weltwirtschaft über die kommenden Jahrzehnte oder sogar Jahrhunderte.

Deshalb setze ich auf einen regelmässigen und vor allem monatlichen Investmentprozess in diesen ETF, welcher vollautomatisch durch einen Sparplan ausgeführt wird. So investiere ich kontinuierlich in diesen breit gestreuten Indexfonds. Der genaue Betrag, der dabei investiert wird, ist für mich weniger ausschlaggebend. Entscheidend ist die regelmäßige Investition!

Weil viele mich immer wieder Fragen, welcher Vanguard FTSE All World ich genau meine: es handelt sich dabei um folgende ISIN IE00B3RBWM25 und dem Kürzel VWRL. Der ETF ist zudem sehr kostengünstig mit lediglich 0.22% TER (Total Expense Ratio).

Vanguard FTSE All World Kurs 2022 Oktober
Vanguard FTSE All World ETF Kurschart

Einige fragen mich auch immer wieder, was die „Abgabe (Eidgenössische Stempelsteuer)“ ist. Hierbei handelt es sich im Prinzip um eine Schweizer Finanztransaktionssteuer. Diese wird jeweils erhoben, wenn man bei einem Schweizer Institut ist.

  • Beim Kauf und Verkauf von inländischen Aktien: 0.075% vom Umsatz
  • Beim Kauf und Verkauf von ausländischen Aktien: 0.15% vom UmsatzKauf im Mai

Kauf im Januar 2024

Vanguard FTSE All World ETF – Swissquote Kauf Order

Im Februar musste ich bereits fast 7.00 Franken mehr je Anteil bezahlen, dadurch konnte ich im Februar lediglich 25 statt 26 Anteile kaufen.

Kauf im Februar 2024

Vanguard FTSE All World ETF – Swissquote Kauf Order

Wieder ist der Preis um über 3.00 CHF angestiegen. Was wiederum einen Anteil gekürzt hat, mittlerweile kaufe ich per Sparplan lediglich 24 Anteile. In der Vergangenheit konnte ich mit dieser Sparrate bereits mehr als 30 Anteile Kaufen.

Kauf im März 2024

Vanguard FTSE All World ETF – Swissquote Kauf Order

Wie Du also siehst, befinden wir uns definitiv wieder in einem Bullenmarkt! Bei dem sogar ein Welt ETF ziemlich stark verformt in kurzen Zeiträumen von 2-3 Monaten.

Aktuell beläuft sich der Wert meines Investment Portfolios auf 781’934.25 CHF. Es sieht so aus, als würde ich mich immer näher und näher zu der 1’000’000 CHF Marke bewegen. Als hätte das Portfolio eine Schallmauer durchbrochen. Es bleibt abzuwarten wie es weiter geht.

🎁 Der Broker meiner Wahl ist Swissquote, ein sehr bekannter Schweizer Online-Broker. Mein vollständiges Depot befindet sich dort, mittlerweile mehr als 555’000 Franken. Ich investiere regelmässig über Aktien & ETF Sparpläne. Als Kunde kann man übrigens auch kostenlos in die Swissquote-Lounge in Zürich oder Gland, dort gibt es gratis Kaffee und Schokolade ;-). Wenn Du ein Depot bei Swissquote eröffnen willst, kannst Du bei der Anmeldung folgenden Aktionscode „MKT_SPARKOJOTE“ nutzen, um 200 CHF Trading Credits bei der Eröffnung zu erhalten (only for swiss residents). Nutze dazu diesen Link*.

Exklusives Angebot: 200 CHF Trading Credit bis zum 30. April 2024. Danach gelten die regulären Konditionen für 100 CHF Trading Credit. Only for swiss residents.

– Auf Persönliche Empfehlung vom Sparkojoten 🦊🇨🇭

Fear & Greed Index

Die Gier scheint seit Monaten kein Ende zu haben, das zeigt auch der:

Kryptomarkt bewegt sich auf neuen Allzeithöhen. Auch hder Aktienmarkt scheint unbesiegbar. Der Bullenmarkt ist da?

Der Fear & Greed Index dient als Massstab für die Emotionen der Anleger auf den Finanzmärkten, wobei er die Balance zwischen Angst und Gier misst.

Er setzt sich aus verschiedenen Marktvariablen, wie Aktienpreisen und Volatilität, zusammen und gibt die allgemeine Marktstimmung wider.

Werte nahe 0 stehen für eine von Angst geprägte Marktstimmung, während Werte nahe 100 eine gierige Stimmung anzeigen. Ein niedriger Indexwert kann ein Zeichen dafür sein, dass Investoren defensiv sind, was oft als Gelegenheit gesehen wird, antizyklisch zu agieren – Aktien zu kaufen, wenn die Mehrheit verkauft.

Ein hoher Wert deutet hingegen auf eine risikofreudige, vielleicht sogar überhitzte Marktstimmung hin, in der Vorsicht geboten ist.

Quelle: cnn.com

Trotz seiner Relevanz sollte der Fear & Greed Index nie isoliert betrachtet werden. Er sollte stets in Kombination mit anderen Marktdaten und Analysen herangezogen werden, um fundierte Investmententscheidungen zu treffen.

Swissquote Gutscheincode 200 CHF Trading Credits MKT_SPARKOJOTE Gutschein SPARKOJOTE Swissquote Aktionscode 200 CHF Trading Credits Swissquote Gutschein

Swissquote Gutscheincode 200 CHF Trading Credits MKT_SPARKOJOTE Gutschein SPARKOJOTE Swissquote Aktionscode 200 CHF Trading Credits Swissquote Gutschein

ETFs die Medizin für Altersarmut

Wusstest du, dass viele Menschen im Alter finanziell ins Straucheln geraten? Das wachsende Problem der Altersarmut ist besorgniserregend, doch es gibt eine Antwort darauf: ETFs.

ETFs sind nicht nur ein zeitgemässes Anlageinstrument, sondern auch der Schlüssel für eine zukunftsfeste Altersvorsorge. Warum? Weil sie dir die Möglichkeit bieten, breitgefächert zu investieren. Das bedeutet, du kannst dein Geld über verschiedene Anlageklassen, von Aktien über Anleihen bis zu Rohstoffen, verteilen. Auf diese Weise minimierst du potenzielle Verluste und legst den Grundstein für eine beständige Langzeitstrategie.

Stell dir vor, in den Ruhestand zu gehen und dabei sicher zu sein, finanziell gut dazustehen. Das ist die Sicherheit, die eine Investition in ETFs bieten kann. Und wenn du deine Anlagen klug mit einem Schwerpunkt auf ETFs verteilst, kannst du Risiken senken und für die Zukunft einen soliden finanziellen Plan aufstellen.

Zögere nicht und warte nicht, bis es vielleicht zu spät ist. Informiere dich über ETFs und starte noch heute mit deiner Investition in eine gesicherte Zukunft.

Wichtig zu wissen, mein Investment-Portfolio beinhaltet nicht mein gesamtes Vermögen. Lediglich Kapitalinvestments tracke ich mit Hilfe des Programms Portfolio Performance. (exklusive Cashquote)

Aktuell notiert das Swissquote Aktien Depot bei 475’232.00 Franken. Mit meinem Zukauf erhöhte sich meine Vanguard FTSE All World ETF Position auf 1’128 Anteile. YouTube Kanal – „Thomas der Sparkojote“

Warum sind ETFs genau jetzt gut?

1. In einer Wirtschaftsrezession ist es ratsam, vorsichtiger zu investieren und das Risiko zu minimieren.

2. Man sollte auf Branchen setzen, die auch in einer Rezession gut abschneiden, wie z.B. Gesundheitswesen oder Lebensmittelindustrie.

3. Es ist wichtig, immer ein Auge auf die wirtschaftliche Entwicklung zu haben und flexibel zu bleiben, um schnell auf Veränderungen reagieren zu können.

Yuh Gutscheincode 50 CHF Trading Credits YUHSPARKOJOTE Gutschein SPARKOJOTE Yuh Aktionscode 50 CHF Trading Credits Yuh Gutschein (only for swiss residents)

Yuh Gutscheincode 50 CHF Trading Credits YUHSPARKOJOTE Gutschein SPARKOJOTE Yuh Aktionscode 50 CHF Trading Credits Yuh Gutschein (only for swiss residents

Wie entwickelt sich mein Yuh-Aktiendepot

Das Yuh-Aktiendepot wächst und wächst. Die Ziele wachsen und werden sogar erreicht. Aktuell sind wir bei knapp 64’000 CHF im Yuh Depot. Dieses Jahr möchte ich hier die 100’000 CHF anpeilen. Es fehlen also noch 36’000 CHF um dieses Ziel zu erreichen!

Aktuell fliessen rund 3’600 CHF automatisiert monatlich in mein Yuh Portfolio in ein Dutzend Aktien & ETFs über Sparpläne.

Einige Fragen mich, warum mehrere Aktien-Depots sinn machen, mein grösseres Hauptdepot ist bei Swissquote. Es liegt vor allem an der Übersicht wenn man mehrere Strategien fährt. Sodass man die Depot klar und strikt trennen kann, was vorgehen oder auch Aktien Auswahl angeht. So behält man einen besseren Überblick auf seine Investitionen.

Ab welchem Betrag das Sinn macht, das kommt sehr individuell an. Grundsätzlich machen mehrere Depots dann Sinn, wenn man sich dafür bereit fühlt. In Zukunft wird sicher auch ein drittes oder viertes Depot dazu kommen, mit anderen Strategien, aber auch wachsendem Vermögen.

Es ist spannend wie gut sich das Yuh Portfolio entwickelt, Ziel ist es bis vor meinem 30. Lebensjahr die 100’000 CHF Marke im Yuh Depot zu knacken, hauptsächlich mit Sparplänen!

Da ich dieses Ziel definitiv erreichen werde, muss ich es höher stecken. Es sollen sich 150’000 CHF im Yuh Depot bis zu meinem 30. Lebensjahr befinden.

Aktien wie Lindt bespare ich per Sparplan, da eine einzelne Aktie bereits mehr als 100’000 CHF kostet. So ist es möglich auch an Unternehmen, deren Aktien sehr „teuer“ sind sich zu beteiligen. Mit teuer ist der Aktienkurs gemeint, da Lindt bisher keine Aktien-Splits durchgeführt hat, dies tun sie um ein gewisses Klientel an Aktionären beizubehalten.

Ich verwende für meine Regelmässigen Aktienkäufe die beiden Schweizer Broker Swissquote als Hauptdepot und Yuh als Zweitdepot.

Das Ganze läuft parallel zur 3a Säule frankly oder Viac, dort investiere ich ebenfalls praktisch alles in breitgefächerte ETFs. Aktuell kann man 2024 insgesamt 7’056 CHF als Angestellter in die 3a Säule einzahlen. Zu frankly habe ich übrigens erst kürzlich einen ersten Erfahrungsbericht mit meinen ersten Eindrücken verfasst.

Sparkojote’s Swissquote Aktien Depot

Vanguard FTSE All World Dividende

ETFs weisen keine „Dividendenrendite“ auf, sondern eine Ausschüttungsrendite, welche aus normalen Dividendenausschüttungen besteht. Der Vanguard FTSE All World ETF zahlt mir durch den Zukauf von 75 Anteilen jährlich 135.75 CHF Brutto mehr an Passivem Einkommen.

Vanguard FTSE All World ETF Dividenden 2023
Quelle: justeft.com

Eine Investition in ETFs ist ein entscheidender Baustein für eine robuste Altersvorsorge. Dank der umfangreichen Streuung verringert man das Verlustrisiko und hat die Chance auf beständigere Erträge über die Zeit.

Es ist entscheidend, früh in ETFs zu investieren, um vom Zinseszins-Effekt optimal zu profitieren. Je länger das Kapital angelegt wird, desto höher kann der potenzielle Gewinn sein. Deshalb ist es ratsam, dass bereits junge Leute sich mit diesem Anlagevehikel vertraut machen und konsequent darin investieren. Wer kontinuierlich und diszipliniert diesem Ansatz folgt, kann sich später über eine stabile finanzielle Absicherung freuen.

PS: Wie gehst du mit den gegenwärtigen Marktbewegungen um? Beeinflusst dich die momentane Lage bei deinen Investitionsentscheidungen?

Swissquote Gutscheincode 200 CHF Trading Credits MKT_SPARKOJOTE Gutschein SPARKOJOTE Swissquote Aktionscode 200 CHF Trading Credits Swissquote Gutschein

Swissquote Gutscheincode 200 CHF Trading Credits MKT_SPARKOJOTE Gutschein SPARKOJOTE Swissquote Aktionscode 200 CHF Trading Credits Swissquote Gutschein

Thomas der Sparkojote

 

4 Responses

  1. R
    Remo Widmer sagt:

    Lieber Thomas

    Herzlichen Dank für deinen wertvollen Content. Ich verfolge sehr interessiert deine Podcasts, Blogs und regelmässige Beiträge zum Thema Finanzen und erhalte dadurch einen echten Mehrwert .

    Du investierst ja regelmässig in den ETF Vanguard FTSE All-World UCITS ETF Distributing (ISIN IE00B3RBWM25). Da ich bereits in zwei MSCI World ETF’s investiere (1x MSCI WORLD MOMENTUM UCITS ETF, ISIN: IE00BL25JP72 und 1x UBSETF MSCI WORLD USD DIS, ISIN IE00B7KQ7B66) habe ich mir überlegt neu den IE00B8GKDB10 (Vanguard FTSE All-World High Dividend Yield) in mein Portfolio aufzunehmen. Dieser hat zwar die etwas höhere TER (0.29%) als derjenige, wo du investierst, jedoch wäre es von der Diversifikation vielleicht für mein Portfolio etwas sinnvoller. Durch die beiden oben erwähnten MSCI World ETF’s bin ich nämlich bereits gut investiert in Unternehmen wie Microsoft, Apple, Alphabet, Nvidia, Meta usw. Beim vorgeschlagenen ETF mit der ISIN IE00B8GKDB10 (Vanguard FTSE All-World High Dividend Yield) liegt hingegen der Fokus auf Unternehmen wie
    Broadcom Limited, Johnson & Johnson, JP Morgan Chase & Co, Exxon Mobil, ABB oder Nestle.

    Gerne möchte ich dich fragen, ob du den ETF mit der ISIN IE00B8GKDB10 (Vanguard FTSE All-World High Dividend Yield) kennst und ob deiner Meinung nach etwas gegen diesen ETF spricht im Gegensatz zum Vanguard FTSE All-World UCITS ETF Distributing (ISIN IE00B3RBWM25) ?

    Ich finde es generell teils echt sehr schwierig, im globalen „ETF-Jungel“ einen Überblick zu bekommen.

    Ich würde mich natürlich sehr freuen, wenn du Zeit findest, mir ein kurzes Feedback zu geben und wünsche dir weiterhin alles Gute.

    Lieber Gruss,
    Remo

  2. M
    Manuel sagt:

    Das ist eindeutig der beste ETF als schweizer Anleger, da der ETF in CHF gehandelt wird und die Performance genau gleich ist, wie beim Vanguard Total World Stock, welcher in USD ghandelt wird.

    Eine Frage habe ich: Welche Steuern fallen beim Kauf und Verkauf inkl. Dividenden an mit einem in Irland domizierten ETF?

    • M
      Max sagt:

      Die obere Aussage stimmt nur bedingt. Grundsätzlich spielt die Handelswährung keine Rolle. Beide ETFs rechnen in USD. Nur sparst du dir beim VWRL die Forex-Gebühren. Der VT hat aber eine höhere Diversifikation, da er auch in Small-Caps investiert.

      Bzgl. den Steuern: Beim Kauf und Verkauf fallen grundsätzlich keine Steuern an. Kapitalgewinne in der Schweiz sind steuerfrei, sofern das Kapital im Privatvermögen gehalten wird. Bei den Dividenden kommen die Quellensteuern zum Zug. Aufgrund des DBAs zwischen Irland und der Schweiz bezahlst du aber auch hier direkt keine Steuern (sog. L2TW-Quellensteuer). Was du nicht vergessen darfst, ist die L1TW-Quellensteuer, die direkt beim ETF anfällt. Diese beträgt bspw. für US-Aktien 15%. Diese kannst du bei einem irischen Fonds auch nicht zurückholen.

  3. M
    Max sagt:

    Macht es Sinn den VWRL zu verkaufen und in den FWRA zu wechseln? Der Invesco-ETF ist 0.07% günstiger.
    Die Besparung beim VWRL zu unterbrechen, wäre ja blöd. Sonst verliere ich den Compounding-Effekt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

🎙️ Finanzrudel Podcast 🎧

Finanzrudel Podcast mit Thomas Brandon Kovacs