Wie lebt es sich mit 1’500 CHF im Monat in der Schweiz? Minimalismus 🇨🇭🧘‍♂

Wie lebt es sich mit 1’500 CHF im Monat in der Schweiz? Minimalismus 🇨🇭🧘‍♂

Wie lebt es sich mit 1'500 CHF im Monat in der Schweiz? Minimalismus

Es ist zur Normalität geworden, dass ich rund 1’500 CHF zum Leben ausgebe. Davon sind alle meine Kosten gedeckt, Essen, Haushalt, Miete, Handy-Abo, Netflix, YouTube Premium, Krankenkasse etc.

Leben am Limit

Ich gebe somit sehr wenig aus, für viele extrem wenig. Lebe ich aber deswegen am Limit? Nicht ganz. Ich habe gemerkt, dass es einfacher ist wenig auszugeben, wenn man nur noch an den Projekten arbeitet, an denen man möchte.

Meine Tätigkeiten mit dem Blog, YouTube Kanal und Ecommerce Webshop erfüllen mich, deshalb fällt es mir ohne Aufwand sehr leicht, wenig Geld auszugeben. Ich habe mich auf einen gewissen Lebensstandard eingependelt, und solange ich diesen halten kann, brauche ich praktisch nichts. Mein Rekordmonat lag bei unter 1’400 CHF an Ausgaben im Feburar.

Was ist mit Ferien und Reisen?

Natürlich würden Ferien und Reisen die Kosten erhöhen. Aber ich sehe das eher als Investment, besonders wenn man Orte besucht, wo man noch nie war. Geplant ist zum Beispiel eine Japan Reise im Frühling 2020 zur Cherry Blossom Zeit. Interessant wird auch sein, dass ich einen Teil der Reise vermutlich sogar steuerlich absetzten kann, da ich dort unter anderem auch für mein Business unterwegs sein werde.

Niedrige Kosten ermöglichen Freiheit

Die niedrigen Ausgaben ermöglichen mir, mehr Freiheiten zu haben. Ich kann an meinen Projekten arbeiten und weniger negativen Cashflow generieren, bis ich Break-Even bin. Das hilft mir enorm. Es geht nicht mehr lange, meiner Meinung nach rund 2-4 Monate und ich bin Break-Even, inklusive einem Überschuss. Das würde bedeuten, ich habe wieder eine Sparquote!

Es bleibt spannend und ich bin motiviert, an allen Projekten zu arbeiten. Es macht eine Menge Spass, ausserdem ist das Feedback bisher durchwegs positiv. Ich dokumentiere ja einen Grossteil meiner Reise auf dem Blog und auch YouTube. Es motiviert den einen oder anderen, ebenfalls Gas zu geben, um seine eigenen Ziele zu verwirklichen.

PS: Wieviel gibst Du in der Schweiz im Monat aus?

ZAK Gutscheincode 100 CHF ZAKSPK Sparkojote

Thomas der Sparkojote

Personal Finance Blogger bei sparkojote.ch
Mein Name ist Thomas Kovacs (22) und ich betreibe diesen Schweizer Finanzblog. Ich habe es geschafft im jungen Alter ein Vermögen von über 140'000CHF (122'000€) anzusammeln. Seit 4 Jahren investiere ich aktiv an der Börse und teile meine Reise zur finanziellen Freiheit auf diesem Blog. Ich lege viel wert auf Transparenz, zum Beispiel kann man mein vollständiges Aktien-Depot einsehen. Seit kurzem widme ich mich der Selbständigkeit und arbeite Vollzeit an meinem Ecommerce Business, welches ich mit 17 Jahren gestartet habe. Als Ergänzung zum Blog führe ich einen gleichnamigen YouTube-Kanal. Dort berichte ich brandaktuell über meine Investments, die Selbständigkeit und den Minimalismus. Um mehr über mich und meine Person zu erfahren, besuche meine "Über mich"-Seite.

 

10 Antworten

  1. O
    Otowards sagt:

    Hallo Thomas,
    Respekt! Ich denke, etwa 2100 inkl. Steuern (je nach Kanton / Einkommen) werden bei mir reichen.
    Mit einem Kantons-Wechsel sind in der Schweiz locker 10000 Fr. Steuerersparnis möglich -_-
    1500 Fr. sind bei einer 100% Tätigkeit im Kanton Bern mittlerweile leider unrealistisch (Steuer + KK).
    Gruss Otowards.

    • Hallo Otowards,

      Ich werde natürlich auch mehr ausgeben müssen mit steigendem Einkommen (Steuern). Krankenkasse wird mit zunehmendem Alter auch langsam aber stetig steigen.

      Nicht nur Kantonswechsel, sondern auch Gemeindewechsel, so wie ich es getan habe 😉

      Grüsse
      Thomas

  2. Das freut mich, ist immer spannend über dein Business etwas zu erfahren.

    Gruß,
    Marco

  3. Servus,

    erst einmal Gratulation für dein Durchhaltevermögen. Ich merke aber auch selbst seit dem ich ein Haushaltsbuch führe, dass ich immer wieder versuche Einsparmöglichkeiten zu finden! Wenn man dann einen Lebensstiel gefunden hat, der sehr günstig ist, muss das nicht gleich bedeuten, dass man auf alles verzichten muss, denn oft sind schöne Erlebnisse garnicht so teuer.

    Gruß,
    Marco

    PS: Wirst du die Japan Reise filmen/dokumentieren?

  4. KM Finanzen sagt:

    Hallo Thomas!

    Kann ich bestätigen. Wenn du deine Leidenschaft folgst, hast du gar keine grossen Bedürfnisse mehr. In ein paar Jahren wirst du deine Einnahmen vervielfachen, da bin ich mir sicher 🙂

    Deine Ausgaben sind sehr eindrücklich. Weiter so 🙂

  5. Von solchen Werten kann ich nur träumen 😉 Ich habe momentan Ausgaben von 5.111 CHF, aber auch netto Einnahmen von 9.407 CHF (ohne meine mieteinnahmen gerechnet)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

wie-lebt-es-sich-mit-1-8217-500-chf-im-monat-in-der-schweiz-minimalismus